Steuerfachangestellte -

Machen Sie Ihren Anwalt und Ihre Kolleginnen glücklich

„Wie man in den Wald hineinruft …“  – dieses Sprichwort gilt auch im Job.

Machen Sie den Test: Picken Sie sich jeden Tag eine Ihrer Kolleginnen oder Ihren Anwalt heraus und sagen Sie ihr/ihm etwas Nettes – individuell und persönlich.

  • Loben Sie gute Leistungen: „Frau Drechsler, Ihre schnelle Abrechnung gestern hat mich beeindruckt, ich war begeistert!“
  • Machen Sie ein Kompliment – etwa für die Loyalität oder die gute Stimmung, die der Anwalt verbreitet: „Herr Müller, ich freue mich immer wieder, in Ihr Büro zu kommen. Ihre fröhliche Laune bringt mich morgens in Schwung.“
  • Fragen Sie, wie es dem Mitarbeiter geht, ob er Probleme hat, wie seine Arbeitssituation ist, ob es im privaten Umfeld etwas Neues gibt usw.: „Frau Schulz, wie geht es Ihrem Sohn, er hatte doch letzte Woche die Windpocken?“
  • Bieten Sie sich für längere Gespräche an: „Frau Haber, wir sollten mal wieder zusammen Mittag essen. Dann können wir uns ausführlicher unterhalten.“ 

Wichtig: Es darf natürlich nicht auffallen, dass Sie systematisch gute Laune verbreiten wollen, sonst wirken Sie unglaubwürdig! Gehen Sie also nicht immer in derselben Reihenfolge vor und lassen Sie auch mal einen Tag aus. Das Ergebnis wird Sie begeistern: Ihr Anwalt und ihre Kolleginnen werden Ihnen danken, dass Sie so positiv auf sie eingehen und dementsprechend freundlich reagieren.

Quelle: Redaktion - Das große Handbuch für erfolgreiche Rechtsanwaltsfachangestellte vom 02.01.07

Teilen Sie diesen Artikel