6/11.3 Tools für typische Beratungsanfragen

Autor: Böttges-Papendorf

6/11.3.1 Analyse, Betriebsbegehung, Kennzahlen

Das Zahlenwerk

Üblicherweise schaut der Steuerberater zunächst auf die Zahlen. Im Idealfall hat er ein Branchenvergleichsprogramm, z.B. Branchenauswertungen der DATEV, wo er detaillierte Betriebsvergleiche mit Unternehmen derselben Branche anstellen kann. Immer kann ein interner Betriebsvergleich gemacht werden und ein Betriebsvergleich aufgrund verfügbarer Branchenkennzahlen z.B. im Fachbuch Branchenkennzahlen zuletzt 2017/2018 sowie aus weiteren verfügbaren Quellen. Eine Fundgrube ist der jährlich erscheinende Betriebsvergleich Hotellerie und Gastronomie Deutschland der BBG Consulting, zuletzt in 2017. Hier werden nicht nur Fachbegriffe erläutert und Kennzahlen dargestellt, sondern auch immer wichtige Investitionstrends und Hinweise für die Betriebsführung gegeben. Das Studium und die Investition lohnen sich in jedem Fall.

Wenn man kein vorgegebenes Auswertungsschema bzw. Auswertungsprogramm hat, dann kann man sich an den Darstellungen im Fachbuch Branchenkennzahlen orientieren bzw. auf die verschiedenen Analyseschemata in den Arbeitshilfen online. Ein einfaches Schema für Ertragsrechnung und Kostenstruktur für Planung und Betriebsvergleich im Gastgewerbe ist nachfolgend abgebildet.