6/14.3.2 Branchenspezifische Bewertungsmethoden

Autoren: Böttges-Papendorf/Hänchen

Banken

Die nachfolgende Darstellung basiert auf der Zusammenstellung des Bayerischen Landesamts für Steuern, Verfügung vom 12.03.2014 - S-3224 1.1.-1/14 St 34, Bewertung des Unternehmensvermögens, Branchenspezifische Bewertungsmethoden, die man auch in den Arbeitshilfen online findet sowie weiterführende Hinweise, Quellen und Literaturhinweise.

Besonderheiten bei der Bewertung

Der Bankensektor ist stark von volkswirtschaftlichen Schwankungen abhängig; dementsprechend auch deren Erfolg. Spezielle Probleme gibt es auch in der Plandatenermittlung und hier insbesondere bei

der Prognose der Risikovorsorge,

der Prognose des Fristentransformationsergebnisses (Ausgleich unterschiedlicher Fristen im Kredit- und Anlagengeschäft der Bank),

den Auswirkungen von Ratingveränderungen (erhöhte Refinanzierungskosten bei schlechtem Rating).

Eine weitere Besonderheit ist die geringe Transparenz bzgl. genutzter Bewertungsspielräume, wie es z.B. beim Kreditportfolio auftritt.