6/22.10 Laufende Beratung, Controlling, Digitalisierung

Autoren: Böttges-Papendorf/Hänchen

Analyse

BWA als Ausgangspunkt

Zum Einsatz kommen die klassischen Instrumente des Steuerberaters für die Erfolgsanalyse. Im Zentrum steht die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) mit dem Ausweis des vorläufigen Ergebnisses und der Fortrechnung bis zur Liquidität einschließlich Privatliquidität. Zweckmäßigerweise kommt hier das Spezialschema für Ärzte nach dem Ärztekontenrahmen zum Einsatz.

Alternativ oder zusätzlich: Jahresabschlussauswertungen

Ärzte dürfen ja bekanntlich ihre Einnahmen und Ausgaben z.B. auch in einer einfachen Belegbuchhaltung zusammenstellen. Auch wenn das für größere Praxen sicherlich nicht der Normalfall ist, gibt es Fälle ohne aussagefähige laufende BWA. Hier und ansonsten zur Ergänzung ist es zweckmäßig, Mehrjahresvergleiche zu den wichtigsten Kennzahlen zusammenzustellen. Dabei kann man nach folgendem Excel-Schema vorgehen, das für den Beratungsfall auch individuell aufbereitet, ergänzt oder gekürzt werden kann. Dieses Schema kann man auch dem ausführlichen Jahresabschluss zur Ermittlung des betriebswirtschaftlichen Ergebnisses beifügen für die Jahresabschlussversion, die z.B. der Bank vorgelegt werden muss.