6/2.4 Gründerszene

Autor: Böttges-Papendorf

6/2.4.1 IfM Bonn: Gründungsgeschehen nach wie vor rückläufig

Das IfM Bonn untersucht bereits seit den 1970er-Jahren das Gründungsgeschehen und die Liquidationen von gewerblichen Unternehmen in Deutschland. Dabei sind speziell folgende Auswertungen von Interesse:

Gesamtzahl der Gründungen seit Jahren rückläufig

Betrachtet man die Entwicklung seit 2014 (vgl. hierzu die Tabellen in den Arbeitshilfen online), dann ist die Anzahl der Gründungen von insgesamt fast 310.000 im Jahr 2014 auf zuletzt knapp 270.000 im Jahr 2018 zurückgegangen. Der Rückgang zieht sich praktisch durch alle Branchen hindurch. Einzig in den IKT-Branchen ist ein leichter Zuwachs zu verzeichnen. Ebenso wie im Bereich der Verwaltung und Führung von Unternehmen von Betrieben einschließlich Unternehmensberatung. Auch Forschung und Entwicklung haben sich prozentual stark verändert, wenn auch die absoluten Zahlen mit 252 Gründungen im Jahr 2014 und 336 Gründungen im Jahr 2018 nicht so hoch sind. Wenig überraschend hat auch der Bereich Verkehr und Lagerei zugenommen, und zwar vor allen Dingen im Landverkehr und bei den Post-, Kurier- und Expressdiensten. Die ansonsten seit 2011 insgesamt rückläufige Entwicklung der Existenzgründungen wird sich nach den Voraussagen des IfM auch in 2019 fortsetzen.