6/24.1 Trends im Überblick

Autoren: Böttges-Papendorf/Hänchen

Angebot im ständigen Wandel

Auch vor dem Bedarf an zahnärztlicher Versorgung macht die demografische Entwicklung nicht Halt. Mit der Einführung der Möglichkeit von Kooperationsverträgen mit Pflegeeinrichtungen zur Förderung der aufsuchenden Versorgung ist dieses Angebot stark gestiegen. Inzwischen sind 27 % aller in Frage kommenden Einrichtungen mit festen Kooperationsverträgen und Vertragszahnärzten versorgt (vgl. zu diesen und den nachfolgenden Angaben das KZBV Jahrbuch 2018, Statistische Basisdaten zur vertragszahnärztlichen Versorgung der kassenärztlichen Bundesvereinigung). Aufgrund der vorsorgenden Beratung und Behandlungen in der Vergangenheit ist Karies praktisch ausgerottet, und der Totalverlust von Zähnen hat sich stark reduziert. Entsprechend geht das Angebot immer mehr in Richtung von erhaltenden Maßnahmen und natürlich auch in Richtung Implantologie statt Totalprotethik.

Zahl der Zahnarztpraxen rückläufig …