Einordnung von Mischbetrieben nach WZ 2008

Einordnung von Mischbetrieben nach WZ 2008

 

Die Zuordnung erfolgt nach der Haupttätigkeit, die sich bei Mischbetrieben nach der Top-Down-Methode bestimmen. Dadurch bedingt muss die Haupttätigkeit nicht notwendig einen Anteil von mehr als der Hälfte oder auch nur den größten Anteil an der Gesamttätigkeit haben:

 

Klassifizierung einer statistischen Einheit nach der Top-Down Methode

1.

Auflistung der von der Einheit ausgeführten Tätigkeiten und Ermittlung der Bruttowertschöpfung zu Herstellungspreisen (oder einer geeigneten Ersatzgröße) für jede betroffene Unterklasse der WZ 2008.

2.

Bestimmung des Abschnitts der WZ 2008 mit dem höchsten Anteil an der Wertschöpfung.

3.

Innerhalb dieses Abschnitts Bestimmung der Abteilung der WZ 2008 mit dem höchsten Anteil an der Wertschöpfung.