H E 2.2 ErbStR2019
Stand: 16.12.2019
zuletzt geändert durch:
-, -
II. Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz
Zu § 2 ErbStG
Änderungsnachweis

H E 2.2 ErbStR2019 Hinweise

Inhaltsverzeichnis Änderungsnachweis

H E 2.2 Hinweise

ErbStR2019 ( Amtliches Erbschaftsteuer-Handbuch 2020 )

Ansprüche nach dem Vermögensgesetz Ansprüche nach dem Vermögensgesetz, die auf Rückübertragung von Grundbesitz gerichtet sind, gehören nicht zum Inlandsvermögen. Etwas anderes gilt nach § 121 Nummer 3 BewG nur, wenn ein solcher Anspruch zu einem inländischen Betriebsvermögen gehört (> R E 10.2 Absatz 2). Inländische Betriebstätte > BFH vom 30. 1. 1981 III R 116/79, BStBl II S. 560 und vom 8. 4. 1976 III R 55/74, BStBl II S. 708 Gewinnanteile aus einer stillen Beteiligung > BFH vom 15. 1. 1971 III R 125/69, BStBl II S. 379 und vom 17. 10. 1975 III R 66-67/74, BStBl 1976 II S. 275 Nutzungsrecht Die Erfassung eines Nutzungsrechts wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass das Wirtschaftsgut, an dem es besteht, seinerseits steuerfrei bleibt (> BFH vom 31. 5. 1957 III 38/57 S, BStBl III S. 242). Schulden und Lasten im wirtschaftlichen Zusammenhang mit Inlandsvermögen Allgemeines > BFH vom 17. 12. 1965 III 342/60 U, BStBl 1966 III S. 483 und vom 19. 5. 1967 III 319/63, BStBl III S. 596. Zu Pflichtteilsansprüchen > R E 10.10 Absatz 3 Sicherungshypothek Die Vormerkung zur Sicherung eines Anspruchs auf Eintragung einer Sicherungshypothek stellt eine der eingetragenen Hypothek gleichzustellende unmittelbare dingliche Sicherung einer Forderung oder eines Rechts i. S. d. § 121 Nummer 7 BewG dar (> BFH vom 12. 8. 1964 II 125/62 U, BStBl III S. 647).