4.5 Gewinnermittlung und Gewinnverteilung

Autor: Bolk

4.108

Entsprechend der getrennten Bilanzierung und Ermittlung von Aufwendungen und Erträgen muss die Gewinnverteilung in mehreren Stufen erfolgen:

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Gewinnverteilung

Gewinnverteilung nach Gesellschaftsvertrag:

-

Diese Verteilung erstreckt sich nur auf das Ergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung (= Gesellschaftsgewinn) und beruht regelmäßig auf einer gesellschaftsvertraglich vereinbarten Gewinnverteilungsabrede (Gewinnverteilungsschlüssel).

Soweit nach dem Gesellschaftsvertrag einzelnen Gesellschaftern Vorweggewinnanteile (Vorabgewinn)1) zuzuweisen sind, geschieht dies vor der Restgewinnverteilung und beruht regelmäßig auf einer gesellschaftsvertraglich vereinbarten Gewinnverteilungsabrede bzw. dem Gewinnverteilungsschlüssel (Beispiele siehe oben Rdnr. 4.4 und 4.9). Diese Gewinnverteilung ist grundsätzlich auch steuerrechtlich maßgebend. Eine Abweichung ist zulässig, soweit sie durch betrieblich veranlasste Verhältnisse der Personengesellschaft gerechtfertigt ist.2)

-