BFH - Urteil vom 10.12.1991
VIII R 69/86
Normen:
EStG § 4 Abs. 1, §§ 5, 16 ; UmwStG (1977) § 24 ;
Fundstellen:
BB 1992, 742
BFHE 166, 476
BStBl II 1992, 385
Vorinstanzen:
Schleswig-Holsteinisches FG,

BFH - Urteil vom 10.12.1991 (VIII R 69/86) - DRsp Nr. 1996/11320

BFH, Urteil vom 10.12.1991 - Aktenzeichen VIII R 69/86

DRsp Nr. 1996/11320

»1. Die von der Rechtsprechung des BFH für die Realteilung von Personengesellschaften entwickelten Grundsätze gelten nicht nur bei Teilbetrieben, sondern auch bei Einzelwirtschaftsgütern. 2. In die Realteilung sind nicht nur die positiven, sondern auch die negativen Wirtschaftsgüter der real geteilten Personengesellschaft miteinzubeziehen. 3. Zur steuerrechtlichen Beurteilung der Realteilung sind sowohl die steuerrechtliche als auch die handelsrechtliche Realteilungsbilanz heranzuziehen. 4. Entsprechen die Summen der Buchwerte der übernommenen Wirtschaftsgüter nicht der bisherigen Höhe der Kapitalkonten, sind die Kapitalkonten den Summen der Buchwerte der übernommenen Wirtschaftsgüter anzupassen (Anschluß an BFH-Urteil vom 10.2.1972 IV 317/65, BFHE 104, 543, BStBl II 1972, 419).«

Normenkette:

EStG § 4 Abs. 1, §§ 5, 16 ; UmwStG (1977) § 24 ;
Vorinstanz: Schleswig-Holsteinisches FG,
Fundstellen
BB 1992, 742
BFHE 166, 476
BStBl II 1992, 385