8.7 Bilanzierung bei der atypisch stillen Gesellschaft

Autor: Bolk

8.7.1 Handelsbilanz

8.35

Auch die atypisch stille Gesellschaft ist als solche nach Handelsrecht mangels Kaufmannseigenschaft weder buchführungs- noch bilanzierungspflichtig (§ 238 HGB). Die zur typisch stillen Gesellschaft (siehe Rdnr. 8.31) dargestellten Überlegungen gelten hier gleichermaßen.

8.7.2 Steuerbilanz

8.36

Die atypisch stille Gesellschaft ist Subjekt der Einkünfteerzielung und Gewinnermittlung. Durch Rechtsprechung nicht abschließend geklärt ist, ob für die atypisch stille Gesellschaft als solche eine selbständige Steuerbilanz aufzustellen ist.1) Bedeutung erlangt diese Frage einerseits für die Gewinnermittlung und andererseits für die Verpflichtung, nach § 5b Abs. 1 EStG eine Bilanz nebst GuV und steuerlicher Gewinnermittlung sowie Kapitalkontenentwicklung elektronisch einzureichen. Dabei ist davon auszugehen, dass sich die Buchführungs- und Bilanzierungspflicht insoweit aus § 141 AO ableitet.

8.37