14.5 Investitionsabzugsbetrag

Autor: Bolk

14.5.1 Inanspruchnahme und Durchführung der Investition

14.54

Soweit der Rechtsvorgänger vor der unentgeltlichen Übertragung des Mitunternehmeranteils im Hinblick auf eine Investition im Sonderbetriebsvermögen1) einen Investitionsabzugsbetrag nach § 7g Abs. 1 EStG in Anspruch genommen hat, ist die Übertragung nur dann Anlass für eine Rückgängigmachung im Wege der Änderung der Gewinnfeststellung des Abzugsjahres, wenn die Übertragung des Mitunternehmeranteils mit dem Ende des Investitionszeitraums zusammenfällt (§ 7g Abs. 3 EStG).

14.55

Ist der dreijährige Investitionszeitraum noch nicht abgelaufen und ist die begünstigte Investition im Sonderbetriebsvermögen nach wie vor objektiv möglich, ist der Investitionsabzugsbetrag in der Person des Rechtsnachfolgers fortzuführen.2)