§ 4 VRegV
FNA: 303-1-1
Fassung vom: 21.02.2005
Stand: 01.06.2024
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Änderung des Zugewinnausgleichs- und Vormundschaftsrechts, BGBl. I S. 1696 vom 2009-07-06

§ 4 VRegV Benachrichtigung des Bevollmächtigten

§ 4 Benachrichtigung des Bevollmächtigten

VRegV ( Vorsorgeregister-Verordnung )

1Nach Eingang des Eintragungsantrags hat die Bundesnotarkammer einen Bevollmächtigten, der nicht schriftlich in die Speicherung der Daten zu seiner Person eingewilligt hat, schriftlich über die nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe a, c, g und Nr. 2 bis 6 gespeicherten Daten zu unterrichten. 2Die Bundesnotarkammer hat den Bevollmächtigten über den Zweck des Registers und darüber aufzuklären, dass er jederzeit die Löschung seiner personenbezogenen Daten aus dem Register verlangen kann.