OLG Karlsruhe - 27.12.1989 (2 UF 159/87)

Der Ehezeitanteil einer auszugleichenden privaten Betriebsrente ist nach der sogenannten VBL-Methode...

DRsp I(166)219b FamRZ 1990, 888 [...]
OLG Frankfurt/Main - 21.12.1989 (1 UF 179/89)

Ein volljähriges Kind, das die Wartezeit bis zur Erlangung des erstrebten Studienplatzes mit einem Praktikum...

FamRZ 1990, 789 LSK-FamR/Hannemann, § 1610 BGB LS 68 NJW 1990, 1798 NJW-RR 1990, 900 [...]
BGH - Urteil vom 19.12.1989 (IVb ZR 91/88)

Zahlung einer Abfindungssumme für den Fall der Einreichung des Scheidungsantrages

Der am 1. November 1988 verstorbene frühere Kläger Dr. Eberhard G. und die Beklagte waren Eheleute. Als sie am 18. Februar 1972 die Ehe miteinander eingingen, stand Dr. G. (im folgenden: Ehemann) - im 64. Lebensjahr - [...]
BGH - 19.12.1989 (IVb ZB 183/88)

Einbeziehung einer Besitzstandsrente; Anpassung des Ausgleichsbetrages

I. 1. Der am 11. Oktober 1927 geborene Ehemann (Antragsteller) und die am 30. März 1928 geborene Ehefrau (Antragsgegnerin) schlossen am 13. März 1948 die Ehe, aus der neun Kinder hervorgingen. Auf den am 7. Juni 1978 [...]
OLG Hamburg - 19.12.1989 (2 WF 139/89 U)

Zum Unterhaltsanspruch eines in Polen lebenden Kindes gegen seinen in der BRD wohnenden Vater: Dem Kind...

Ebenso: OLG Düsseldorf, FamRZ 1990, 556; OLG Hamm, FamRZ 1989, 785 = NJW-RR 1989, 514 (keine pauschale Bemessung des Kindesunterhalts mit 1/3 der sog. 'Düsseldorfer Tabelle'); OLG Hamm, FamRZ 1989, 1333; OLG Hamburg, [...]
OLG Frankfurt/Main - 19.12.1989 (1 UF 181/89)

Macht sich ein angestellter Oberarzt selbständig, so ist eine dadurch hervorgerufene Minderung seiner...

FamRZ 1990, 786 LSK-FamR/Hannemann, § 1603 BGB LS 67 NJW-RR 1990, 1477 [...]
LG Itzehoe - 18.12.1989 (4 C 358/89)

Bei getrenntlebenden Ehegatten ist der im Hause verbleibende Ehegatte zur Übernahme von Gegenleistungen...

FamRZ 1990, 630 LSK-FamR/Hülsmann, § 1372 BGB LS 55 [...]
BFH - Urteil vom 14.12.1989 (V R 125/84)

»Ein steuerfreier Umsatz durch Übernahme einer der Bürgschaft ähnlichen Sicherheit i. S. von § 4...

I. Die Klägerin und Revisionsklägerin (Klägerin) schloß als Baubetreuer im Dezember 1976 mit der G-KG (Bauträger), die Wohnungen im sozialen Wohnungsbau errichtete, einen Management- und Garantievertrag. Darin übernahm [...]
OLG Karlsruhe - 14.12.1989 (18 UF 188/89)

a. In dem Verfahren zur Regelung des Umgangs eines Elternteils mit seinem ehelichen Kind muß das Gericht...

Wie LS 15 a auch OLG Hamburg, FamRZ 1988, 1316 und OLG Düsseldorf, FamRZ 1979, 857. AA.: ist KG, FamRZ 1985, 639. FamRZ 1990, 655 [...]
OLG Karlsruhe - 14.12.1989 (11 U 75/89)

Ausgleichspflicht unter Ehegatten als Inhaber eines Oder-Kontos regelmäßig (erst) nach endgültiger...

DRsp I(128)192d FamRZ 1990, 629 NJW-RR 1990, 1285 [...]
EuGH - Urteil vom 13.12.1989 (Rs 342/87)

Steuerrecht - Harmonisierung - Umsatzsteuern - Gemeinsames Mehrwertsteuersystem - Vorsteuerabzug - Ausübung...

1 Der Hoge Raad der Nederlanden hat mit Urteil vom 28. Oktober 1987, beim Gerichtshof eingegangen am 4. November 1987, zwei Fragen nach der Auslegung mehrerer Bestimmungen der Sechsten Richtlinie ( 77/388/EWG ) des [...]
BGH - Urteil vom 13.12.1989 (IVb ZR 79/89)

Nachehelicher Unterhalt bei Pflege und Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes

Die Parteien, die um nachehelichen Unterhalt streiten, schlossen am 5. März 1982 die Ehe, aus der eine am 12. August 1982 geborene Tochter hervorging. Der Ehemann (Antragsteller) ist als Richter in Niedersachsen tätig [...]
OLG Stuttgart - 12.12.1989 (18 UF 361/88)

§ 1615h BGB, wonach vorübergehende Umstände nicht zu einer Herabsetzung des Regelunterhalts führen...

Vgl. auch die (vom OLG Stuttgart aaO. bestätigte) Vorinstanz AG Tübingen, DAV 1990, 147. Anwendbarkeit im Erbrecht Vgl. OLG Braunschweig, NJW 1988, 2743, BGB LSK-FamR/Hannemann, § 1615i BGB LS 5. DAVorm 1990, 151 [...]
OLG Hamm - 11.12.1989 (29 W 116, 117/88)

A. Der Senat hat Bedenken, die Rechtsprechung des BGH zum Ausgleich unter Eheleuten, die in Gütertrennung...

B. Zum Sachverhalt vgl. oben LSK-FamR/Fischer, Vor §§ 1353 ff. BGB LS 46. Zum Anspruch nach gesellschaftsrechtlichen Grundsätzen, zum - verneinten - Ausgleich wegen Wegfalls der Geschäftsgrundlage vgl. oben LS 54. [...]
OLG Hamm - 11.12.1989 (29 W 116,117/88)

Im Bereich einer eheähnlich geführten Lebensgemeinschaft sind rechtliche Bindungen und rechtlich-verbindliche...

Die Parteien waren beide berufstätig und haben ungefähr gleich viel verdient Sie hatten vier gemeinsame Kinder. Das Einkommen beider wurde zum Lebensunterhalt und zur Finanzierung des Baues verwendet Das Geld zum Kauf [...]
OLG Stuttgart - 07.12.1989 (16 UF 450/89)

Bei der Berechnung des für den Zugewinnausgleich maßgeblichen Anfangsvermögens ist eine Schenkung...

c. »Bei dem Pflichtteilsergänzungsanspruch der Mutter des Bekl. [handelt es sich] um einen erst nach der Schenkung eingetretenen und erst danach mit dem Tode der Großmutter erwachsenen Anspruch. Der [...]
BGH - Beschluß vom 06.12.1989 (IVb ZB 66/88)

Übertragung der elterlichen Sorge bei Umzug ins Ausland

I. Aus der Ehe der Parteien stammen die am 16. April 1980 geborene Tochter Patricia und der am 21. September 1981 geborene Sohn Alexander; alle sind deutsche Staatsangehörige. Die Kinder leben seit der Trennung der [...]
BFH - Urteil vom 30.11.1989 (V R 85/84)

»1. Auch nach § 15 UStG (1980) ist für das Recht auf Vorsteuerabzug materiell-rechtlich zwischen nicht...

I. Die Klägerin und Revisionsklägerin (Klägerin) war Eigentümerin eines großen Grundstücks in ..., auf dem sie ... betrieb. In den 70er Jahren plante sie, auf dem Grundstück zusätzlich ein Altersheim zu errichten. Das [...]
OLG Hamm - 30.11.1989 (22 U 166/89)

Wer seine Ehe durch Ehebruch zerrüttet, verhält sich damit den Eltern seines Ehepartners gegenüber...

FamRZ 1990, 1232 LSK-FamR/Hülsmann, § 1372 BGB LS 21 [...]
BGH - Urteil vom 29.11.1989 (IVb ZR 4/89)

Ausgleichspflicht bei Verfügung eines Ehegatten über Oder-Konten nach der Trennung

Die Parteien schlossen im Dezember 1970 die Ehe, für die sie Gütertrennung vereinbarten. Der Beklagte betrieb je ein Antiquitätengeschäft in Deutschland und Österreich; die Klägerin arbeitete seit Januar 1971 als [...]
BGH - Urteil vom 29.11.1989 (IVb ZR 16/89)

Unterhaltsanspruch eines Wehrpflichtigen

Der im Jahre 1967 geborene Kläger ist der eheliche Sohn des Beklagten. Seit der Scheidung der Eltern im Jahre 1977 lebt er bei seiner Mutter in Frankfurt am Main. Zuletzt zahlte der Beklagte für ihn vereinbarungsgemäß [...]
OLG Frankfurt/Main - 28.11.1989 (3 UF 57/89)

A. Bei Errechnung des Zugewinns kann auch ein nicht einklagbares Aussteuerversprechen das Endvermögen...

B. Vgl. oben LSK-FamR/Hülsmann, § 1375 BGB LS 22, 23 sowie die anschließende Bemerkung. FamRZ 1990, 998 LSK-FamR/Hülsmann, § 1375 BGB LS 32 LSK-FamR/Hülsmann, § 1375 BGB LS 33 [...]
OLG Koblenz - 28.11.1989 (11 UF 402/89)

Ein Unterhaltspflichtiger, der beim Verlassen seines Heimatlandes (hier: Rumänien) eine Sicherheit hinterlegen...

LSK-FamR/Hannemann, § 1614 BGB LS 14 NJW-RR 1990, 264 [...]
BFH - 24.11.1989 (VI R 66/88)

a. Eine doppelte Haushaltsführung liegt vor, wenn es aus beruflichem Anlaß zu einer Aufsplitterung...

Der Kläger und Revisionskläger (Kläger) war im Streitjahr 1984 unverheiratet. Er arbeitet seit dem 1. April 1980 als nichtselbständiger Arzt in A, wo er ein 40 qm großes möbliertes Appartement bewohnt. In seiner [...]
OLG Hamm - 24.11.1989 (5 UF 278/89)

A. Gegenüber dem volljährigen Kind erstreckt sich die Auskunftspflicht grundsätzlich nur auf die laufenden...

FamRZ 1990, 657 LSK-FamR/Hannemann, § 1605 BGB LS 17 LSK-FamR/Hannemann, § 1605 BGB LS 46 [...]
SchlHOLG - 23.11.1989 (15 UF 58/89)

Die Kosten für Unterkunft und Wohnung gehören zum allgemeinen Lebensbedarf, so daß die konkrete Höhe...

Vgl. auch OLG Düsseldorf, FamRZ 1989, 278 und oben LSK-FamR/Hülsmann, § 1361 BGB LS 76. FamRZ 1990, 518 LSK-FamR/Hülsmann, § 1361 BGB LS 89 [...]
OLG Celle - 23.11.1989 (10 UF 164/89)

Im Hinblick darauf, daß § 1579 Nr. 7 BGB über § 1361 Abs. 3 BGB grundsätzlich anwendbar ist, erscheint...

Zur Begründung verweist das OLG darauf, daß der BGH in einer Entscheidung vom 27.11.1985 (FamRZ 1986, 244, 246) angedeutet habe, daß bei einem nur kurzem Zusammenleben und langer Trennung (im zu entscheidenden Fall: [...]
OLG Hamm - 23.11.1989 (2 UF 218/89)

A. Wird für die Zukunft eine erneute, konkrete Zahlungsaufforderung ausgesprochen, so tritt Verzug für...

Ebenso: OLG Hamm, FamRZ 1989, 1303 (gleichgültig, ob das erneute, reduzierte Zahlungsbegehren in Form einer Mahnung oder einer teilweisen Klagerücknahme erfolgt). B. Die Beseitigung des Verzugs für die Vergangenheit [...]
BFH - Urteil vom 16.11.1989 (V R 9/85)

»Beförderungen von kranken und verletzten Personen mit serienmäßigen PKW, die (lediglich) mit blauem...

I. Der Kläger und Revisionsbeklagte (Kläger) führt Krankentransporte gegen Entgelt aus. Hierzu sind ihm vom Oberkreisdirektor u.a. für drei PKW der Typen Mercedes-Benz 240 D und Mercedes- Benz 200 D Genehmigungen für [...]
BGH - 15.11.1989 (IVb ZR 100/88)

Auseinandersetzung gesellschaftsrechtlicher Beziehungen zwischen Eheleuten aus Anlaß der Ehescheidun...

Die Parteien waren miteinander verheiratet. Ihre Ehe ist seit Mai 1983 geschieden. Sie sind beide ausgebildete Bauingenieure. Seit 1968 befaßten sie sich mit dem Ankauf von Grundstücken sowie deren Bebauung und [...]
BGH - 15.11.1989 (IVb ZR 60/88)

Beendigung einer Grundstücks-Miteigentümergemeinschaft durch Teilungsversteigerung:(d) kein Zurückbehaltungsrecht,...

(d) »... Das Recht eines Teilhabers, nach § 749 Abs. 1 BGB jederzeit die Aufhebung der Gemeinschaft zu verlangen, darf nicht durch die Geltendmachung von Gegenrechten, die nicht in der Gemeinschaft wurzeln, [...]
OLG Frankfurt/Main - 14.11.1989 (1 UF 161/89)

a. Zur Bemessung des Kindesunterhalts: Schuldet der Unterhaltspflichtige nur mehr einem Berechtigten...

Wie LS 10 b bereits BGH, DRsp I (167) 300 b-c = FamRZ 1983, 473 = MDR 1983, 737 = NJW 1983, 1429. FamRZ 1990, 658 LSK-FamR/Hannemann, § 1610 BGB LS 10 [...]
OLG Stuttgart - 10.11.1989 (17 UF 344/89)

Auch wenn das Nutzungsrecht an einer Wohnung durch Verwaltungsakt begründet worden ist, ist zwischen...

FamRZ 1990, 1354 LSK-FamR/Fischer, § 1361b BGB LS 7 [...]
AG Sinzig - 08.11.1989 (8 F 208/89)

Prozeßkosten, die ein minderjähriges Kind seinem Prozeßgegner erstatten muß, sind normale Schulden.Die...

FamRZ 1990, 1268 LSK-FamR/Hannemann, § 1613 BGB LS 73 [...]
OLG Frankfurt/Main - 08.11.1989 (5 UF 212/89)

Zweck des Umgangsrechts ist es, die natürlichen Bande zwischen dem nichtsorgeberechtigten Elternteil...

FamRZ 1990, 655 [...]
BFH - Urteil vom 07.11.1989 (VII R 34/87)

»In der Vergleichsrechnung zur Ermittlung der anteiligen Umsatzsteuerquote im Haftungsfall (§§ 69,...

Der Kläger und Revisionsbeklagte (Kläger) war seit dem 4. August 1978 der alleinige Vorstand einer im Baubereich tätigen AG. Aufgrund des von ihm am 6. März 1981 gestellten Antrags wurde am 11. März 1981 über das [...]
BFH - Urteil vom 02.11.1989 (V R 56/84)

»1. Die Einschränkung der Änderungsbefugnis gemäß § 176 Abs. 1 Nr. 2 AO (1977) ist auch bei der...

I. Die Klägerin und Revisionsklägerin (Klägerin) betrieb ein Geflügelverwertungsunternehmen. Im Jahre 1975 bezog sie von der 'Interessengemeinschaft Hähnchenmastbetrieb' Masthähnchen. Über diese Lieferungen rechnete [...]
BFH - 31.10.1989 (IX R 216/84)

»Wird minderjährigen Kindern unentgeltlich der Nießbrauch an einem bebauten Grundstück von ihren...

I. Die Kläger und Revisionsbeklagten (Kläger) sind je zur Hälfte Miteigentümer eines von ihnen im Jahr 1977 mit einem Drei-Familien-Haus bebauten Mietwohngrundstücks. Durch notariell beurkundeten Vertrag vom 10. [...]
LG Essen - 27.10.1989 (1 S 445/89)

Nehmen die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft zusammen einen Konsumentenkredit auf und leisten...

LSK-FamR/Fischer, Vor §§ 1353 ff. BGB LS 62 MDR 1990, 243 NJW 1991, 2573 NJW-RR 1990, 837 [...]
BFH - 27.10.1989 (III R 205/82)

»A. a. Der Abzug von Unterhaltsleistungen als außergewöhnliche Belastung setzt unter anderem voraus,...

I. Der Kläger und Revisionskläger (Kläger) lebte seit dem Streitjahr 1977 mit Frau V, mit der er 1979 die Ehe schloß, in eheähnlicher Gemeinschaft. Zu dem gemeinsamen Haushalt, den vereinbarungsgemäß Frau V führte, [...]
BFH - Urteil vom 26.10.1989 (V R 25/84)

»Friseurleistungen, die der Inhaber einer Friseurfachschule dadurch ausführt, daß die Schüler in...

I. Der Kläger und Revisionsbeklagte (Kläger) betreibt eine Friseurfachschule, in der er Friseure gegen Zahlung von Kursgebühren unterrichtet. Innerhalb der Schulungsräume unterhält der Kläger einen Übungsfriseursalon. [...]
BGH - Beschluß vom 26.10.1989 (IVb ZB 81/87)

Bewertung von Versorgungsanrechten beim Versorgungswerk der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes

I. Das Amtsgericht hat - vor einer Entscheidung über den Versorgungsausgleich - die am 14. August 1963 geschlossene Ehe der Parteien geschieden; der Scheidungsantrag war der Ehefrau (Antragsgegnerin) am 17. August 1977 [...]
OLG Bamberg - 26.10.1989 (2 UF 184/89)

Sind beide Eltern einem volljährigen Kind zum Barunterhalt verpflichtet, so haften sie anteilig entsprechend...

Zur anteiligen Haftung der barunterhaltspflichtigen Eltern für die Unterhaltsansprüche des volljährigen Kindes vgl. auch OLG Frankfurt/M., FamRZ 1987, 190. FamRZ 1990, 554 LSK-FamR/Hannemann, § 1606 BGB LS [...]
OLG Hamm - 26.10.1989 (2 UF 634 7 87)

Nach § 1360 BGB ist kein nach der Kopfzahl der Familie errechneter und auf die einzelnen Familienmitglieder...

Der Anspruch auf Zahlung des Wirtschaftsgeldes ist deshalb mit den Unterhaltsansprüchen nach §§ 1361, 1569 ff. BGB nicht identisch. Der Anspruch auf Zahlung des Wirtschaftsgeldes ist deshalb mit den [...]
OLG Hamm - 26.10.1989 (2 UF 634/87)

Die Pfändung eines Taschengeldanspruches ist nur wirksam, wenn der Betrag eindeutig festgelegt ist.

Das OLG wendet sich dagegen, daß die Pfändung ohne nähere Bezifferung erfolgt, beispielsweise in Höhe eines Prozentsatzes des anrechenbaren Einkommens. Dem Drittschuldner sei es in einem solchen Falle unmöglich, zu [...]
BFH - 25.10.1989 (V R 111/85)

»1. Die Verpachtung einer Gaststätte durch eine Gemeinde im Bewirtschaftungsgebäude eines von ihr...

I. Die Klägerin und Revisionsbeklagte (Klägerin) --eine Gemeinde-- errichtete auf dem Gelände ihres Freibades ein Bewirtschaftungsgebäude. Dieses Gebäude enthielt im Erdgeschoß sanitäre Anlagen und Umkleidekabinen, [...]