BFH - Urteil vom 14.12.1988
I R 397/83
Normen:
KVStGKVStG (1972) § 18 Abs. 2 Nr. 1, § 23 Nr. 1, 3GenG §§ 93a ff.;
Fundstellen:
BFHE 154, 414
BStBl II 1989, 317
Vorinstanzen:
Niedersächsisches FG,

BFH, Urteil vom 14.12.1988 - Aktenzeichen I R 397/83

DRsp Nr. 1996/13308

»1. Der Übergang von Wertpapieren i. S. des § 17 Abs. 1 KVStG (1972) im Rahmen einer übertragenden Verschmelzung gemäß § 93 e Abs. 1 S. 1 GenG ist ein Anschaffungsgeschäft i. S. des § 18 Abs. 2 Nr. 1 KVStG (1972). 2. Der Steuermaßstab für die Börsenumsatzsteuer ist dem § 23 Nr. 3 KVStG (1972) zu entnehmen.«

Normenkette:

KVStGKVStG (1972) § 18 Abs. 2 Nr. 1, § 23 Nr. 1, 3GenG §§ 93a ff.;

Gründe:

I. Die Klägerin und Revisionsklägerin (Klägerin) ist eine eingetragene Genossenschaft. Sie ist Gesamtrechtsnachfolgerin der H eG, die ihrerseits durch Verschmelzungsvertrag zum 1. Januar 1980 das Vermögen der B eG gemäß § 93e des Genossenschaftsgesetzes (GenG) übernahm. Zu dem auf die H eG übergegangenen Vermögen gehörten Wertpapiere i.S. des § 17 Abs. 1 des Kapitalverkehrsteuergesetzes (KVStG) 1972.