BGH - Beschluß vom 05.10.1988
IVb ZB 128/87
Normen:
VAHRG § 10a;
Fundstellen:
BGHR VAHRG § 10a, Wertänderung 3
DRsp I(166)194e
FamRZ 1989, 43
MDR 1989, 52
NJW 1989, 529

BGH, Beschluß vom 05.10.1988 - Aktenzeichen IVb ZB 128/87

DRsp Nr. 1992/2302

Berücksichtigung nachehezeitlicher Änderungen des Wertunterschiedes

»Zur Frage, wann davon abzusehen ist, nachehezeitliche Änderungen des Wertunterschiedes schon im Erstverfahren zu berücksichtigen (Abgrenzung zu dem Senatsbeschluß vom 6. Juli 1988 - IVb ZB 151/84 - im Anschluß an den Senatsbeschluß vom 21. September 1988 - IVb ZB 154/86 -, beide zur Veröffentlichung vorgesehen).«

Normenkette:

VAHRG § 10a;

I. Die in den Jahren 1956 und 1959 geborenen Parteien haben am 16. März 1979 geheiratet. Der Scheidungsantrag der Ehefrau (Antragstellerin) ist dem Ehemann (Antragsgegner) am 20. Februar 1986 zugestellt worden.