Besorgungsleistung
Autor: Spangenberg

Kurzübersicht

Rechtliche Grundlagen:

§ 3 Abs. 11 und Abs. 11a UStG , Abschn. 3.15 UStAE

Problemkreise:

Bei der Beschaffung oder Erbringung einer sonstigen Leistung kann ein Unternehmer eingeschaltet sein, der die Leistung im eigenen Namen, aber für fremde Rechnung besorgt. Die besorgte sonstige Leistung gilt dann als an ihn und von ihm erbracht. Die Besorgungsleistung bleibt unberücksichtigt.

Da nunmehr eine sonstige Leistung zweimal umsatzsteuerlich zu beurteilen ist (einmal als Leistung an den eingeschalteten Unternehmer und einmal als Leistung durch den eingeschalteten Unternehmer), vermutet man leicht identische umsatzsteuerliche Folgen. Da gleichzeitig aber z.B. die persönlichen Merkmale der beteiligten Unternehmer zu berücksichtigen sind, können mitunter völlig verschiedene Rechtsfolgen eintreten.

Siehe auch:

Kommission

Leistungsaustausch

Steuerbare Umsätze (Überblick)