FG Niedersachsen - Urteil vom 16.11.2017
11 K 19/17
Normen:
Art. 13 Abs. 1 EGRL 112/2006; § 2 Abs. 1 UStG 2005 ; § 1 Abs. 1 UStG 2005 ; UStG VZ 2005; UStG VZ 2006; UStG VZ 2007; UStG VZ 2008; UStG VZ 2009;

FG Niedersachsen, Urteil vom 16.11.2017 - Aktenzeichen 11 K 19/17

DRsp Nr. 2019/3117

Die Übernahme der Tierkörperbeseitigungspflicht vom Landkreis im Rahmen einer Beleihung gegen Gewährung eines Zuschusses stellt eine sonstige Leistung gegen Entgelt dar.

Normenkette:

Art. 13 Abs. 1 EGRL 112/2006; § 2 Abs. 1 UStG 2005 ; § 1 Abs. 1 UStG 2005 ; UStG VZ 2005; UStG VZ 2006; UStG VZ 2007; UStG VZ 2008; UStG VZ 2009;

Tatbestand

Streitig ist zwischen den Beteiligten, ob Zahlungen des Landkreises E an die Klägerin bzw. ihre Rechtsvorgängerin auf Grundlage des Vertrages zwischen dem Landkreis und der FB-GmbH vom xxx 1997 in den Streitjahren 2005 bis 2009 als umsatzsteuerbare und -pflichtige Entgelte oder als nichtsteuerbare echte Zuschüsse anzusehen sind.