Dreiecksgeschäft
Autor: Spangenberg

Kurzübersicht

Rechtliche Grundlagen:

§ 25b UStG , Abschn. 25b.1 UStAE

Problemkreise:

Die Regelung zum innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäft beinhaltet letztlich eine Vereinfachungsregelung. Diese besteht darin, dass eine steuerliche Registrierung des mittleren Unternehmers eines (mit mindestens drei Unternehmern getätigten) Reihengeschäfts im Bestimmungsland vermieden wird. Das innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäft ist somit eine besondere Form des Reihengeschäfts.

Siehe auch:

Inlandsbegriff

Lieferort

Lieferort für bewegte Lieferungen

Lieferort für Einfuhren

Lieferort für unbewegte Lieferungen

Lieferort für Versandhandelslieferungen

Lieferort für Warenabgaben und Restaurationsleistungen an Bord eines Schiffs, in einem Flugzeug oder in der Eisenbahn

Reihengeschäft