KG vom 12.08.1987
18 UF 6287/86
Normen:
BGB § 1376 ;
Fundstellen:
FamRZ 1988, 171
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 67
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 68
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 69

KG - 12.08.1987 (18 UF 6287/86) - DRsp Nr. 1994/7824

KG, vom 12.08.1987 - Aktenzeichen 18 UF 6287/86

DRsp Nr. 1994/7824

A. Zum bewertbaren Endvermögen im Rahmen des Zugewinnausgleichs gehört auch ein auf Lebenszeit eingeräumter Nießbrauch. B. Nießbrauch - Bei Lebenszeit-bezogenen Nutzungsrechten ist für die Bewertung nicht die tatsächliche Lebensdauer des Nutzungsberechtigten maßgebend, die Leistungen sind vielmehr aufgrund einer ex post Schätzung nach der mutmaßlichen Lebensdauer des Nutzungsberechtigten am Stichtag zu bemessen.

Normenkette:

BGB § 1376 ;

Hinweise:

B. Dies entspricht der Rechtsprechung des BGH für die Bewertung Lebenszeit - bezogener Rechte wie Leibrente, Wohnrecht, sowie Wartung und Pflege für das Anfangsvermögen (BGH, FamRZ 1979, 787), s.o. § 1374 BGB unter A. I.

C. Die Bewertung eines Nießbrauchs hat nach der sogenannten Rentenbarwertformel zu erfolgen. Dabei ist der Nettowert der jährlich erzielbaren Nutzungen zu kapitalisie- ren und die restliche Nutzungsdauer anhand der letzten Sterbestatistik festzustellen.

Fundstellen
FamRZ 1988, 171
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 67
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 68
LSK-FamR/Hülsmann, § 1376 BGB LS 69