BFH vom 26.02.1976
V R 167/70
Normen:
UStDB (1951) § 10; UStG (1951) § 1 Nr. 1 , § 5 Abs. 1 ;
Fundstellen:
BFHE 118, 261
BStBl II 1976, 443

BFH, vom 26.02.1976 - Aktenzeichen V R 167/70

DRsp Nr. 1997/12859

»Liefert eine Kapitalgesellschaft einem Gesellschafter einen Gegenstand zu einem unter den Selbstkosten liegenden Preis, kann die Bemessungsgrundlage nicht um den Unterschiedsbetrag zwischen diesem und den Selbstkosten erhöht werden.«

Normenkette:

UStDB (1951) § 10; UStG (1951) § 1 Nr. 1 , § 5 Abs. 1 ;

I. Revisionsklägerin ist die Rechtsnachfolgerin der Klägerin, einer GmbH, die aufgrund des Gesellschafterbeschlusses vom 18. Dezember 1972 nach den Vorschriften des Umwandlungsgesetzes 1956 in der Fassung vom 6. November 1969 (Bundesgesetzblatt I 1969 S. 2081 -BGBl I 1969, 2081-) auf die Revisionsklägerin umgewandelt worden ist.