LG Bremen vom 07.07.1953
I b T 423/53
Normen:
BGB § 1585 ;
Fundstellen:
LSK-FamR/Hülsmann, § 1585 BGB LS 17
Rpfleger 1953, 584

LG Bremen, vom 07.07.1953 - Aktenzeichen I b T 423/53

DRsp Nr. 1994/14415

Nur echte Unterhaltsansprüche sind unpfändbar; die Kapitalabfindung, auch wenn sie ratenweise bezahlt wird, genießt keinen Pfändungsschutz.

Normenkette:

BGB § 1585 ;

Hinweise:

Zust. Anm. Berner in Rpfleger 1953, 584 Der Anspruch auf Abfindung ist pfändbar und abtretbar (LG Bremen, oben LSK-FamR/Hülsmann, § 1585BGB LS 17). Die Vorschriften über den Pfändungsschutz (§ 850 bZPO) und das Pfändungsprivileg (§ 850 dZPO) gelten unmittelbar für den Abfindungsanspruch nicht, da er keinen Anspruch auf Unterhalt im engeren Sinne ist. Zu erwägen ist, ob nicht eine entsprechende Anwendung in Betracht kommt, wenn es sich um die Kapitalisierung eines gesetzlichen Unterhaltsanspruchs handelt (Rolland, 1. EheRG, § 1585 Rdn. 9; a.A. MüKo-Richter, § 1585 Rdn. 10).

Fundstellen
LSK-FamR/Hülsmann, § 1585 BGB LS 17
Rpfleger 1953, 584