OLG Bamberg vom 26.10.1989
2 UF 184/89
Normen:
BGB § 1606 ;
Fundstellen:
FamRZ 1990, 554
LSK-FamR/Hannemann, § 1606 BGB LS 11

OLG Bamberg, vom 26.10.1989 - Aktenzeichen 2 UF 184/89

DRsp Nr. 1994/8150

Sind beide Eltern einem volljährigen Kind zum Barunterhalt verpflichtet, so haften sie anteilig entsprechend ihren Erwerbs- und Vermögensverhältnissen für den vollen Bedarf des Kindes. Verzichtet das Kind darauf, einen Elternteil entsprechend dessen Haftungsquote in Anspruch zu nehmen, berührt dies nicht das Maß der Unterhaltspflicht des anderen Teiles. Dies gilt selbst dann, wenn der Verzicht auf Unkenntnis der wahren Vermögenslage eines Elternteils beruhte, sofern das Kind die Möglichkeit gehabt hätte, sich durch ein Auskunftsverlangen nach § 1605BGB Klarheit zu verschaffen.

Normenkette:

BGB § 1606 ;

Hinweise:

Zur anteiligen Haftung der barunterhaltspflichtigen Eltern für die Unterhaltsansprüche des volljährigen Kindes vgl. auch OLG Frankfurt/M., FamRZ 1987, 190.

Fundstellen
FamRZ 1990, 554
LSK-FamR/Hannemann, § 1606 BGB LS 11