BGH - Urteil vom 23.12.1987
IVb ZR 108/86
Normen:
BGB § 1361 ;
Fundstellen:
BGHR BGB § 1361 Lebensverhältnisse 2
BGHR BGB § 1578 Abs. 1 Satz 1 Unterhaltsbemessung 9
DRsp I(165)198b-c
FamRZ 1988, 256
MDR 1988, 480
NJW 1988, 2034
NJW-RR 1988, 519

BGH, Urteil vom 23.12.1987 - Aktenzeichen IVb ZR 108/86

DRsp Nr. 1992/2721

Trennungsunterhalt bei vorübergehender Einkunftslosigkeit des unterhaltsverpflichteten Ehegatten wegen Selbständigkeit

»Zu den Auswirkungen auf die für den Trennungsunterhalt maßgebenden ehelichen Lebensverhältnisse, wenn der unterhaltspflichtige Ehegatte sich nach der Trennung selbständig macht und vorübergehend keine Einkünfte erzielt (hier: Eröffnung einer Arztpraxis).«

Normenkette:

BGB § 1361 ;

Tatbestand:

Die Parteien, die um Trennungsunterhalt streiten, schlossen am 10. November 1967 die Ehe, aus der der am 24. November 1971 geborene Sohn André hervorging. Am 11. Oktober 1984 verließ die Klägerin die Ehewohnung und übersiedelte mit dem Kind nach R.