BFH - Urteil vom 13.12.2018
V R 45/17
Normen:
UStG § 1 Abs. 1 Nr. 1 , § 2 Abs. 1 , § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 ; KStG § 5 Abs. 1 Nr. 5;
Fundstellen:
BB 2019, 789
BFH/NV 2019, 508
BFHE 263, 375
BStBl II 2019, 460
DB 2019, 766
DStR 2019, 691
DStRE 2019, 532
HFR 2019, 405
UR 2019, 337
Vorinstanzen:
FG Berlin-Brandenburg, vom 13.09.2017 - Vorinstanzaktenzeichen 2 K 2164/15

BFH, Urteil vom 13.12.2018 - Aktenzeichen V R 45/17

DRsp Nr. 2019/4874

Umsatzsteuerpflicht der Leistungen eines Berufsverbandes

Ein Berufsverband i.S. von § 5 Abs. 1 Nr. 5KStG kann entgeltliche Leistungen an seine Mitglieder oder Dritte im Rahmen eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs nur erbringen, wenn sein Verbandszweck nicht hierauf gerichtet ist, sondern es sich hierbei um eine Nebentätigkeit handelt.

Tenor

Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 13. September 2017 2 K 2164/15 aufgehoben.

Die Sache wird an das Finanzgericht Berlin-Brandenburg zurückverwiesen.

Diesem wird die Entscheidung über die Kosten des Revisionsverfahrens übertragen.

Normenkette:

UStG § 1 Abs. 1 Nr. 1 , § 2 Abs. 1 , § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 ; KStG § 5 Abs. 1 Nr. 5;

Gründe

I.