BFH - Urteil vom 19.11.2003
IX R 32/00
Normen:
EStG § 9b Abs. 2 , (1997) § 9a ; UStG § 15a ;
Fundstellen:
BFH/NV 2004, 766
Vorinstanzen:
FG Köln, vom 23.02.2000 - Vorinstanzaktenzeichen 10 K 6191/98

BFH, Urteil vom 19.11.2003 - Aktenzeichen IX R 32/00

DRsp Nr. 2004/4953

VuV: WK-Pauschbetrag; Berichtigung des Vorsteuerabzugs

1. Zur Anwendung des § 9 a Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG 1997.2. Vorsteuerbeträge aus den AK oder HK eines Gebäudes, die aufgrund einer Berichtigung des Vorsteuerabzugs nach § 15 a UStG an das FA zurückgezahlt werden, sind nach § 9 a Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG 1997 wie AfA neben dem WK-Pauschbetrag des § 9 a Satz 1 Nr. 2 EStG 1997 abziehbar.

Normenkette:

EStG § 9b Abs. 2 , (1997) § 9a ; UStG § 15a ;

Gründe:

I. Die Klägerin und Revisionsbeklagte (Klägerin) ist eine Grundstücksgemeinschaft, sie erzielte im Streitjahr (1997) Einkünfte aus der Vermietung eines Wohnhauses. Sie zahlte im Streitjahr aufgrund von § 15a des Umsatzsteuergesetzes ( UStG ) Vorsteuerbeträge aus den Anschaffungs- und Herstellungskosten des Wohnhauses in Höhe von 5 506 DM zurück, da die Option zur steuerpflichtigen Vermietung des Wohnhauses zum 31. Dezember 1993 geendet hatte.