§ 20 GewStG
Stand: 25.06.2021
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts, BGBl. I S. 2050
ABSCHNITT V Entstehung, Festsetzung und Erhebung der Steuer

§ 20 GewStG Abrechnung über die Vorauszahlungen

§ 20 Abrechnung über die Vorauszahlungen

GewStG ( Gewerbesteuergesetz )

 
 

(1)  Die für einen Erhebungszeitraum (§ 14) entrichteten Vorauszahlungen werden auf die Steuerschuld für diesen Erhebungszeitraum angerechnet. (2)  Ist die Steuerschuld größer als die Summe der anzurechnenden Vorauszahlungen, so ist der Unterschiedsbetrag, soweit er den im Erhebungszeitraum und nach § 19 Abs. 3 Satz 2 nach Ablauf des Erhebungszeitraums fällig gewordenen, aber nicht entrichteten Vorauszahlungen entspricht, sofort, im Übrigen innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Steuerbescheids zu entrichten (Abschlusszahlung). (3)  Ist die Steuerschuld kleiner als die Summe der anzurechnenden Vorauszahlungen, so wird der Unterschiedsbetrag nach Bekanntgabe des Steuerbescheids durch Aufrechnung oder Zurückzahlung ausgeglichen.