21.5 Handelsbilanz der Gesellschaft, an der die Beteiligung erworben wurde

Autor: Bolk

21.27

Die Übertragung eines Gesellschafteranteils auf einen neuen oder anderen Gesellschafter ist kein Geschäftsvorfall, der das Gesamthandsvermögen einer Personengesellschaft ändert und sich in deren Bilanz widerspiegelt.32 Das gilt sowohl im Fall des unentgeltlichen Erwerbs als auch bei einem Erwerb gegen Kaufpreiszahlung. In der der Handelsbilanz zugrundeliegenden Finanzbuchhaltung sind lediglich das einheitliche Kapitalkonto bzw. bei Kontentrennung die im Einzelfall geführten Eigenkapitalkonten33 ohne Änderung der Höhe nach, aber unter dem Namen des Neugesellschafters fortzuführen.

21.28