3.2 Umwandlungsarten nach dem UmwG

Autor: Schön

3.6

Anwendbar ist das UmwG auf Kapitalgesellschaften sowie Personenhandelsgesellschaften i.S.d. § 6 HGB. Dies ergibt sich ausdrücklich aus den §§ 3, 124, 191 UmwG. Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) kann daher nach heutiger Rechtslage kein formwechselnder Rechtsträger sein. Die Gesetzgebung sollte hier aber eng verfolgt werden, da, ausgehend vom aktuellen Regierungsentwurf, davon auszugehen ist, dass die GbR mit Wirkung ab dem 01.01.2023 umwandlungsfähiger Rechtsträger nach dem UmwG ist.1

3.7