H 10.1 KStR2004
Stand: ..
zuletzt geändert durch:
,
Zu § 10

H 10.1 KStR2004 Hinweise

H 10.1 Hinweise

KStR2004 ( Körperschaftsteuer-Richtlinien 2015 (KStR 2015) und Hinweise 2015 (Amtliches Körperschaftsteuer-Handbuch 2015) )

 
 

Erfüllung von Satzungszwecken Aufwendungen für die Erfüllung von Zwecken, die in der Satzung vorgeschrieben sind, sind nichtabziehbar und können auch nicht aufgrund einer "Auflage" als abziehbare Betriebsausgaben behandelt werden (>BMF vom 24. 3. 2005, BStBl I S. 608 und zur Nichtanwendung >BFH vom 5. 6. 2003, I R 76/01, BStBl 2005 II S. 305). Erstattungs-und Nachzahlungszinsen, Aussetzungszinsen - >BFH vom 16. 12. 2009, I R 43/08, BStBl 2012 II S. 688 und >BFH vom 15. 2. 2012, I B 97/11, BStBl II S. 697 - Billigkeitsregelung >BMF vom 5. 10. 2000, BStBl I S. 1508 Nichtabziehbare Steuern Zu den Steuern i. S. d. § 10 Nr. 2 KStG gehören auch - die ausländische Quellensteuer (>BFH vom 16. 5. 1990, I R 80/87, BStBl II S. 920), - die Erbschaftsteuer und die Erbersatzsteuer (>BFH vom 14. 9. 1994, I R 78/94, BStBl 1995 II S. 207) sowie - der Solidaritätszuschlag (>BFH vom 9. 11. 1994, I R 67/94, BStBl 1995 II S. 305). Prozesszinsen Prozesszinsen (§ 236 AO) gehören zu den steuerpflichtigen Einnahmen (>BFH vom 18. 2. 1975, VIII R 104/70, BStBl II S. 568).