H 14.1 KStR2004
Stand: ..
zuletzt geändert durch:
,
Zu § 14

H 14.1 KStR2004 Hinweise

H 14.1 Hinweise

KStR2004 ( Körperschaftsteuer-Richtlinien 2015 (KStR 2015) und Hinweise 2015 (Amtliches Körperschaftsteuer-Handbuch 2015) )

 
 

Begriff des gewerblichen Unternehmens >BMF vom 26. 8. 2003, BStBl I S. 437 Rn. 2 ff. Steuerbefreite Körperschaft als Organträgerin Mit der die Organschaft ausschließende Steuerbefreiung i. S. v. § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 1 KStG ist nur eine persönliche Steuerbefreiung gemeint, die den Rechtsträger als solchen insgesamt von der Steuerpflicht ausschließt (unbeschränkte persönliche Steuerbefreiung). Körperschaften, die nur im Hinblick auf einen bestimmten Teil ihrer Tätigkeit oder ihres Ertrags von der Steuerpflicht ausgenommen sind (sog. beschränkte persönliche oder sachliche Steuerbefreiung), kommen demgegenüber als Organträger grundsätzlich in Betracht, soweit nicht die Beteiligung an der Organgesellschaft den steuerbefreiten Aktivitäten zuzuordnen ist (>BFH vom 10. 3. 2010, I R 41/09, BStBl 2011 II S. 181).