H E 5.1 (2) ErbStR2019
Stand: ..
zuletzt geändert durch:
,
II. Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz
Zu § 5 ErbStG

H E 5.1 (2) ErbStR2019 Hinweise

H E 5.1 (2) Hinweise

ErbStR2019 ( Amtliches Erbschaftsteuer-Handbuch 2019 )

 
 

Wertsteigerung infolge des Kaufkraftschwundes Der auf allgemeiner Geldentwertung beruhende unechte Wertzuwachs des Anfangsvermögens ist aus der Berechnung der Ausgleichsforderung zu eliminieren, indem das Anfangsvermögen der Ehegatten mit dem Lebenshaltungskostenindex (> Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland) zur Zeit der Beendigung des Güterstandes multipliziert und durch die für den Zeitpunkt des Beginns des Güterstandes geltende Indexzahl dividiert wird (> BGH vom 14. 11. 1973 IV ZR 147/72, BGHZ 61 S. 385; BFH vom 27. 6. 2007 II R 39/05, BStBl II S. 783). Sind dem Anfangsvermögen Vermögensgegenstände nach § 1374 Absatz 2 BGB zuzurechnen, ist bei der Berechnung des Vermögenszuwachses der Kaufkraftschwund des Geldes seit dem Zeitpunkt des Erwerbs der Gegenstände zu berücksichtigen (> BGH vom 20. 5. 1987 IV b ZR 62/86, BGHZ 101 S. 65). In Fällen einer Hinzurechnung von Vermögensgegenständen zum Endvermögen nach § 1375 Absatz 2 BGB ist bei der Berechnung des Vermögenszuwachses der Kaufkraftschwund des Geldes seit dem Zeitpunkt der Minderung des Vermögens um die Gegenstände zu berücksichtigen.

Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte 2015 = 100

1958 23,3 1959 23,4 1960 23,7 1961 24,4 1962 24,6 1963 25,4 1964 26,0 1965 26,8 1966 27,7 1967 28,3
1968 28,6 1969 29,2 1970 30,2 1971 31,8 1972 33,6 1973 35,9 1974 38,4 1975 40,7 1976 42,4 1977 44,0
1978 45,2 1979 47,1 1980 49,6 1981 52,7 1982 55,5 1983 57,2 1984 58,7 1985 59,9 1986 59,9 1987 59,9
1988 60,8 1989 62,4 1990 64,1 1991 65,5 1992 68,8 1993 71,9 1994 73,8 1995 75,1 1996 76,1 1997 77,6
1998 78,3 1999 78,8 2000 79,9 2001 81,5 2002 82,6 2003 83,5 2004 84,9 2005 86,2 2006 87,6 2007 89,6
2008 91,9 2009 92,2 2010 93,2 2011 95,2 2012 97,1 2013 98,5 2014 99,5 2015 100,0 2016 100,5 2017 102,0
2018 103,8
Aktuelle Indexzahlen: Statistisches Bundesamt, Fachserie 17, Reihe 7, Eilbericht (erscheint monatlich, abrufbar unter https://www.destatis.de) Beispiel: Bei Eheschließung 1970 hatte das Anfangsvermögen des Ende 2016 verstorbenen Ehegatten einen Wert von umgerechnet 180 000 EUR. Der um die allgemeine Geldentwertung bereinigte Wert des Anfangsvermögens ist wie folgt zu berechnen:

180 000 EUR × 100,5 = 599 007 EUR
30,2