FG Saarland - Urteil vom 30.03.2006
1 K 401/02
Normen:
EStG (1990) § 16 Abs. 3, 4 § 18 Abs. 3 § 34 Abs. 1, 2 ;
Fundstellen:
EFG 2006, 887

Kein steuerbegünstigter Veräußerungsgewinn bei Verkauf einer Allgemeinarztpraxis und Neueröffnung einer Praxis für Naturheilkunde in derselben Gemeinde

FG Saarland, Urteil vom 30.03.2006 - Aktenzeichen 1 K 401/02

DRsp Nr. 2006/11865

Kein steuerbegünstigter Veräußerungsgewinn bei Verkauf einer Allgemeinarztpraxis und Neueröffnung einer Praxis für Naturheilkunde in derselben Gemeinde

Der Betrieb einer Arztpraxis, die sich besonderer Behandlungsmethoden (Naturheilverfahren, chinesische Medizin u.ä.) bedient, stellt keine wesensmäßig unterschiedliche Tätigkeit im Verhältnis zu einer ansonsten üblichen Allgemeinarztpraxis dar, so dass kein steuerbegünstigter Veräußerungsgewinn vorliegt, wenn eine bisher hauptsächlich Kassenpatienten behandelnde Allgemeinmedizinerin ihre Praxis verkauft und innerhalb von drei Monaten am selben Ort eine Praxis für Naturheilkunde eröffnet hat.

Normenkette:

EStG (1990) § 16 Abs. 3, 4 § 18 Abs. 3 § 34 Abs. 1, 2 ;

Tatbestand:

Die Klägerin wird seit ihrem Umzug im Jahre 1997 von I nach S zusammen mit ihrem Ehemann beim Beklagten zur Einkommensteuer veranlagt.