7/2 ABC-Analyse

Autor: Böttges-Papendorf

7/2.1 Das Instrument der ABC-Analyse: Einstieg in die handlungsorientierte Unternehmensberatung

Unternehmen und Praxen erfüllen vielseitige Aufgaben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, die Aktivitäten richtig zu bündeln und den optimalen Konzentrationsgrad zu finden.

Handlungsorientiertes Informationsinstrument

ABC-Analysen sind Hilfsmittel, um komplizierte Sachverhalte und Problemstrukturen überschaubarer und transparenter zu machen, Wichtiges vom Unwichtigen zu trennen. Sie dienen dazu, konkrete Handlungsanweisungen zu unterbreiten. ABC-Analysen sind kein Planungs-, sondern ein reines Informationsinstrument des Controllings.

Grundprinzip

Gebildet werden - und dies hat der ABC-Analyse ihren Namen gegeben - drei Klassen, die man grob mit "wichtig" (A-Kategorie), "weniger wichtig" (B-Kategorie) und "unwichtig" klassifizieren kann.

Grundidee

Grundidee ist es, die Aufmerksamkeit der Entscheidungsträger nur auf jene Probleme zu lenken, die für die Zielerreichung maßgeblich sind. Gegenstand von detaillierter Planung und Kontrollen können nur A-Kategorien sein. Die C-Klasse ist demgegenüber bedeutungslos. Die B-Klasse nimmt eine Zwischenstellung ein.