7/9 Pricing

Autor: Böttges-Papendorf

Begriff

Auf Deutsch würde man unter Pricing die (aktive) Preisgestaltung verstehen - im Gegensatz zur eher passiven (nachrechnenden) Kalkulation eines Preises. Nach der betriebswirtschaftlichen Bedeutung würde ich Pricing wie folgt beschreiben:

Eigene Definition

"Pricing beschäftigt sich mit der gewinnorientierten Preisgestaltung - im Gegensatz zur kostenorientierten Sichtweise der Kalkulation."

7/9.1 Von der Preiskalkulation zum Pricing

Die zunehmende Diskussion um aktives Pricing wird vor allen Dingen getragen von vier aktuellen Entwicklungen bzw. Beobachtungen:

Aktualität

Bei den meisten Unternehmen sind die Methoden der Kostensenkung zur Gewinnsteigerung ausgereizt.

Bei den meisten Unternehmen führen bereits einfache Berechnungen dazu, dass der Preis der größte Gewinntreiber ist.

Die anziehende Konjunktur lässt viele Betriebe nach Jahren des Preiskampfs auch wieder an Preisanhebungen denken.

Der starke Preisdruck der letzten Jahre hat viele Betriebe an die Grenze des Machbaren geführt und man sucht nach alternativen Konzepten.