BGH - Beschluß vom 07.10.1992
XII ZB 5/91
Normen:
BGB § 1587 ;
Fundstellen:
DRsp I(166)263b
FamRZ 1993, 414
LSK-FamR/Runge, § 1587 BGB LS 32
NJW-RR 1993, 258
Vorinstanzen:
SchlHOLG,

BGH, Beschluß vom 07.10.1992 - Aktenzeichen XII ZB 5/91

DRsp Nr. 1994/3807

Berücksichtigung der geänderten Grundlagen für die Berechnung eines Beamtenruhegehalts im Versorgungsausgleich

Bei der Bewertung von beamtenrechtlichen Versorgungsanwartschaften sind die durch das Gesetz zur Änderung des BeamtVG und sonstiger dienst- und versorgungsrechtlicher Vorschriften vom 18.12.1989 (BeamtVGÄndG, BGBl. I S. 2218; vgl. auch die Bekanntmachung zur Neufassung des BeamtVG vom 24.10.1990, BGBl. I S. 2298) geänderten Regelungen erst bei Entscheidungen nach Inkrafttreten (hier: 1.1.1992) zu berücksichtigen. Die geänderten Grundlagen für die Berechnung eines Beamtenruhegehalts konnten somit vor dem 1.1.1992 noch nicht angewendet werden.

Normenkette:

BGB § 1587 ;

Gründe:

I. Der am 2. Februar 1944 geborene Ehemann (Antragsteller) und die am 23. Juli 1943 geborene Ehefrau (Antragsgegnerin) haben am 5. März 1965 die Ehe geschlossen. Der Scheidungsantrag wurde der Ehefrau am 10. Mai 1989 zugestellt.