BFH - Urteil vom 16.05.1995
XI R 70/94
Normen:
UStG (1980) § 4 Nr. 12 lit. a, § 4 Nr. 12 S. 2, § 15 Abs. 1 Nr. 1 ;
Fundstellen:
BB 1995, 1630
BFHE 177, 567
BStBl II 1995, 750
DB 1995, 1795
Vorinstanzen:
FG Nürnberg,

BFH, Urteil vom 16.05.1995 - Aktenzeichen XI R 70/94

DRsp Nr. 1995/5915

»Die entgeltliche Überlassung von Hallentennisplätzen an Tennisspieler ist in eine steuerfreie Vermietung von Grundstücken i.S. des § 4 Nr. 12 Buchst.a UStG 1980 und in eine steuerpflichtige Vermietung von Betriebsvorrichtungen i.S. des § 4 Nr. 12 S. 2 UStG 1980 aufzuteilen. Die Mitbenutzung der übrigen Tennisanlage (Aufenthaltsflächen und Nebenräume) kann auf einem Vertrag beruhen, der insoweit keinen Mietrechtscharakter hat.«

Normenkette:

UStG (1980) § 4 Nr. 12 lit. a, § 4 Nr. 12 S. 2, § 15 Abs. 1 Nr. 1 ;

Gründe:

I. Der Kläger und Revisionskläger (Kläger) ist ein eingetragener Tennissportverein. Er errichtete 1986 und 1987 eine Tennisanlage. Die Spielflächen in der zur Anlage gehörenden Tennishalle vermietete er stundenweise gegen Entgelt an einzelne Tennisspieler oder an Vereine.