BFH vom 28.01.1971
V R 80/67
Fundstellen:
BFHE 101, 356
BStBl II 1971, 331

BFH, vom 28.01.1971 - Aktenzeichen V R 80/67

DRsp Nr. 1997/10460

»Die von der Rechtsprechung (BFH-Beschluß VI R 129/67 vom 21.07.1967, BFH 89, 509, BStBl III 1967, 706, und die dort genannten weiteren Entscheidungen) verlangten Mindestanforderungen an eine ordnungsgemäße Revisionsbegründung sind nicht erfüllt, wenn der Rechtsmittelführer zwar die nach seiner Meinung verletzte Rechtsnorm bezeichnet, im übrigen jedoch lediglich geltend macht, das FG habe sich bei der umsatzsteuerrechtlichen Beurteilung von falschen Schlüssen leiten lassen.«