BFH - Beschluss vom 09.11.2006
V B 131/05
Normen:
FGO § 115 Abs. 2 ; UStDV (1999) § 17a ; UStG (1999) § 6a ;
Fundstellen:
BFH/NV 2007, 284
Vorinstanzen:
FG München, vom 09.06.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 14 K 1764/03

BFH, Beschluss vom 09.11.2006 - Aktenzeichen V B 131/05

DRsp Nr. 2006/30246

NZB: grundsätzliche Bedeutung, Sachaufklärungspflicht

1. Zu den Anforderungen an die Rüge eines Verstoßes gegen die Sachaufklärungspflicht durch Nichterhebung von Beweisen.2. Zu den Anforderungen an die Rüge der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache.3. Sind Rechtsfragen nicht entscheidungserheblich, weil das FG in seiner Entscheidung darauf gar nicht abgestellt hat, haben sie keine grundsätzliche Bedeutung.

Normenkette:

FGO § 115 Abs. 2 ; UStDV (1999) § 17a ; UStG (1999) § 6a ;

Gründe: