Die Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: Das müssen Sie als Steuerberater unbedingt wissen!

Der Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf wird große Aufmerksamkeit geschenkt. Das verwundert nicht! So ist die Gewinnermittlung zum einen das Mittel, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmenskaufs festzustellen, zum anderen bildet die Gewinnermittlung aber auch die Basis für die steuerliche Behandlung des Unternehmenskaufs. Auf dieser Seite finden Sie alles Relevante zum Thema Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf für Ihre Beratungspraxis. Klicken Sie sich durch unsere Fachbeiträge, um bestmöglich informiert zu sein!

Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: Arten des Unternehmenskaufs

Die Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf unterscheidet sich teilweise bei den verschiedenen Arten Unternehmenskaufs. In diesem Fachbeitrag gehen wir auf die Eigenheiten von Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf in Form des Asset Deals und Share Deals und geben Ihnen unsere Übersicht "Zusammenfassendes Schema zur Veräußerungsgewinnermittlung" als praktische Arbeitshilfe an die Hand. Mit einem Klick geht es weiter!

Mehr erfahren

Das sollten Sie als Steuerberater im Rahmen der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG beim Unternehmenskauf beachten!

Erfolgt die Gewinnermittlung durch Einnahmenüberschussrechnung (EÜR), ist § 4 Abs. 3 EStG einschlägig. Welche Besonderheiten sich in diesem Zusammenhang ergeben, haben wir hier kompakt für Sie zusammengefasst. Mit einem Klick geht es zum Beitrag!

Mehr erfahren

Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: BFH - Urteil vom 24.06.2009 VIII R 13/07: Berücksichtigung der Anschaffungskosten eines Gesellschafters für den Erwerb der mitunternehmerischen Beteiligung bei der Gewinnermittlung

In seinem Urteil vom 24.06.2009 hatte der BFH unter anderem darüber zu entscheiden, ob Anschaffungskosten eines Gesellschafters für den Erwerb der mitunternehmerischen Beteiligung bei der Gewinnermittlung zu berücksichtigen sind. Lesen Sie hier das Urteil des BFH zum Thema Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf! Mit einem Klick geht es weiter zur Entscheidung!

Mehr erfahren

Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: Das Wichtigste zur Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften durch Kapitalgesellschaften (§ 8b KStG)

Das Körperschaftsteuergesetz enthält in § 8b KStG für Veräußerungen von Anteilen an Kapitalgesellschaften eine eigene Ermittlungsvorschrift für Veräußerungsgewinne. Die Einzelheiten zur Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf nach § 8b KStG erörtern wir in unserem Beitrag und geben praxisnahe Beispiele zur Veranschaulichung. Hier geht es weiter!

Mehr erfahren

Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: Die Bestandteile des Veräußerungsgewinns nach § 16 Abs. 2 Satz 1 EStG

Die Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf nach § 16 Abs. 2 Satz 1 EStG erfolgt durch Berücksichtigung mehrerer Faktoren, wie beispielsweise dem Veräußerungspreis. Wie die Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf hierbei im Einzelnen abläuft, schildern wir für Sie als Steuerberater in diesem Fachbeitrag. Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

Mehr erfahren

Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf: Sonderfall Zebragesellschaft

Besonderheiten bei der Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf können bei der sog. Zebragesellschaft auftreten. In diesem Fachbeitrag erläutern wir für Sie als Steuerberater, was die Zebragesellschaft als solche ausmacht, sowie worauf es in Bezug auf die Gewinnermittlung beim Unternehmenskauf zu achten gilt und veranschaulichen die Thematik anhand diverser Beispiele. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren