Neu & Topseller

Mandanten-Information: Überbrückungshilfen für KMU: Alles was Sie jetzt zur Antragsstellung wissen müssen!

Neue Überbrückungshilfen sollen KMU in der Corona-Krise finanziell unterstützen. Mit unserer neuen Mandanten-Information wissen Ihre Mandanten auf einen Blick, was Sie für die Antragsstellung jetzt benötigen!

ab 125,00 €/Stück

zzgl. USt

Jetzt verfügbar: Brandaktuelle Merkblätter zur Umsatzsteuersenkung und Überbrückungshilfe!

Kommen Ihre Mandanten auch oft schlecht vorbereitet und mit wenig aussagekräftigen Unterlagen zu Ihnen? Informieren Sie Ihre Mandanten über das Wichtigste vorab ganz einfach und schnell mit unseren Merkblättern.

16,50 € mtl.

zzgl. USt

 Jetzt neu im Paket enthalten: Präsentation „Aktuelle Praxisfragen zur vorübergehenden Senkung der USt-Sätze"

Die Nutzung der PowerPoint-Folien und Redeskripte für Ihre Mandantenveranstaltungen ist denkbar einfach: Sie suchen sich aus dem Angebot Ihr Thema – z.B. „Aktuelle Praxisfragen zur vorübergehenden Senkung der USt-Sätze“ – aus, öffnen die Präsentation und können loslegen. Die Folien sind übersichtlich gestaltet und leiten Sie und Ihre Mandanten kompetent durch das Thema.

Jetzt 14 Tage kostenlos testen! 

38,25 € mtl.

zzgl. USt

Der Online-Lehrgang, mit dem Kanzleimitarbeiter praktisches Digital-Know-how aufbauen, um zum zentralen Ansprechpartner für digitale Prozesse in der Kanzlei zu werden.

1.250,00 €

zzgl. USt

News

Sind Erschließungskosten als Handwerkerleistungen abzugsfähig? Der BFH hat entschieden, dass die Erschließung einer öffentlichen Straße keine begünstigte Handwerkerleistung darstellt. Diese Leistung steht nicht im räumlich-funktionalen Zusammenhang zum Haushalt des Steuerpflichtigen, weil der allgemeine Straßenbau nicht nur einzelnen Grundstückseigentümern, sondern allen Nutzern zugutekommt.

Mehr erfahren

Wann kann bei einer Versorgungszusage für einen GmbH-Geschäftsführer eine Pensionsrückstellung angesetzt werden? Nach dem BFH setzt eine Pensionsrückstellung eine Entgeltumwandlung nach § 1 BetrAVG voraus. Bei einer Versorgungszusage aus Entgeltumwandlungen für einen Alleingesellschafter-Geschäftsführer ist diese Voraussetzung aber nicht erfüllt, da dieser insoweit nicht als Arbeitnehmer gilt.

Mehr erfahren

Die Bundesregierung hat mit dem Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 (JStG 2020) eine Vielzahl von Änderungen bei der Einkommen-, Umsatz- und Erbschaftsteuer beschlossen. Unternehmen sollen z.B. von einem modifizierten Investitionsabzugsbetrag (IAB) profitieren. Auch die Steuerbefreiung für Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld wird verlängert und die verbilligte Wohnraumvermietung gefördert.

Mehr erfahren

Wie lange gilt ein Vorläufigkeitsvermerk? Welche Folgen hat ein abweichend formulierter Vermerk im Änderungsbescheid? Nach dem BFH gilt: Tritt der spätere Vermerk an die Stelle des Vermerks im Vorgängerbescheid, bestimmt die Regelung im Änderungsbescheid den Umfang der Vorläufigkeit neu - jedenfalls dann, wenn nicht erkennbar ist, dass der ursprüngliche Vermerk trotz Änderung wirksam bleiben soll.

Mehr erfahren