Neu & Topseller

5. Münchner Kapitalgesellschaftstage 2017
 

5. Münchner Kapitalgesellschaftstage 2017

+++ Jetzt anmelden: Nur noch 2  Plätze frei +++

Seminar zur optimalen und sicheren Gestaltung mittelständischer GmbHs und AGs: Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz! Das hochkarätig besetzte Referententeam gibt Ihnen praxisnahe Handlungsempfehlungen zu den aktuellen steuerlichen Entwicklungen.

898,00 € zzgl. USt

Jahresabschluss-Radar
 

Jahresabschluss-Radar

Integrierbare Excel-Lösung mit berechnungsgestützten Arbeitblättern zu allen Bereichen der Jahresabschlusserstellung - von Korrekturbuchungen nach Betriebsprüfung bis zur Ermittlung des steuerlichen Gewinns.

298,00 € zzgl. Versand und USt

TaxPertise für Steuerberater
 

TaxPertise für Steuerberater

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt

Spezialreport: E-Kassen / Registrierkassen

Gratis-Spezialreport "Anforderungen an Registrierkassen ab 2017"

Die Nichtbeanstandungsfrist läuft aus! Sind die Kassensysteme Ihrer Mandanten bereit?

Holen Sie sich hier eine profunde Leitlinie für Ihre Beratung. Sie erfahren, ob die Verhältnisse Ihres Mandanten eine schnelle Anpassung des Kassensystems erfordern oder ob Sie riskieren können, sich gegen die Anforderungen des BMF zu stellen.

News

Wann enthalten Ratenzahlungen bei Übertragungen von Immobilien einen steuerpflichtigen Zinsanteil? Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass auch bei teilentgeltlichen Grundstücksübertragungen bezüglich des gestundeten (Teil-)Entgelts ein Zinsvorteil entstehen kann, der versteuert werden muss. Solche speziellen Kaufvertragsregelungen sind vor allem unter Familienangehörigen verbreitet.

Der BFH hat die Auswirkungen einer Insolvenz auf die umsatzsteuerliche Organschaft klargestellt. Demnach gilt: Wird das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Organträgers eröffnet, endet die umsatzsteuerliche Organschaft. Unabhängig vom Organträger endet sie mit der Insolvenzeröffnung bei der Organgesellschaft. Auch der Fall einer insolvenzrechtlichen Eigenverwaltung ändert hieran nichts.

Wann können im Wege des Teileinkünfteverfahrens bei Beteiligungen an Kapitalgesellschaften Ausnahmen von der Abgeltungsteuer wahrgenommen werden? Das „Anti-BEPS-Umsetzungsgesetz“ ändert § 32d Absatz 2 EStG mit der Folge, dass eine „berufliche Tätigkeit“ für die Gesellschaft bei geringeren Beteiligungsquoten einen größeren Einfluss auf das Unternehmen erfordert. Der BFH sah dies zuvor anders.

Wann greift die Steuerfreiheit von Zuschlägen für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit? Und wann sind Zuzahlungen Teil der lohnsteuerpflichtigen Grundvergütung? Der BFH hat klargestellt: Zuzahlungen für Wochenendbereitschaftsdienste, die pauschal gezahlt werden - ohne dass es darauf ankommt, inwieweit diese Dienste tatsächlich erbracht wurden - sind keine steuerfreien Zuschläge nach § 3b EStG.