Neu & Topseller

 

Wichtige Sachverhalte einfach erklärt. Nutzen Sie professionelle und verständliche Kurzfilme für eine effektive Mandantenakquise über Ihre Kanzleihomepage. 

39,95 € mtl. zzgl. USt
 

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt
 

Die GoBD sind stark in den Fokus von Betriebsprüfungen gerückt. Viele Mandanten haben noch Handlungsbedarf bei der Umsetzung. Helfen Sie Ihren Mandanten und machen Sie ihre Buchführung prüfungssicher!

ab 1,75 € pro Stk. zzgl. USt

Gratis-Spezialreport "Anforderungen an Registrierkassen ab 2017"

Die Nichtbeanstandungsfrist läuft aus! Sind die Kassensysteme Ihrer Mandanten bereit?

Holen Sie sich hier eine profunde Leitlinie für Ihre Beratung. Sie erfahren, ob die Verhältnisse Ihres Mandanten eine schnelle Anpassung des Kassensystems erfordern oder ob Sie riskieren können, sich gegen die Anforderungen des BMF zu stellen.

Jetzt gratis anfordern

News

Welche steuerlichen Folgen hat der Verzicht auf den Pflichtteilsanspruch gegen Zahlung einer Abfindung? Der BFH hat hierzu seine Rechtsprechung geändert. Danach kommt es darauf an, ob der Verzicht vor oder nach dem Tod des Erblassers erklärt worden ist. Daraus ergeben sich die Steuerklasse und die jeweiligen Freibeträge bei der Schenkungsteuer. Ein Verzicht nach dem Erbfall ist demnach günstiger.

Mehr erfahren

Sind Erschließungsbeiträge, die Hauseigentümer für den Straßenausbau zahlen müssen, absetzbar? Nach den BMF-Vorgaben werden solche Maßnahmen der öffentlichen Hand bislang regelmäßig nicht nach § 35a EStG als haushaltsnahe Handwerkerleistungen anerkannt. Gegen diese Praxis unterstützt der Bund der Steuerzahler (BdSt) als Musterklage das Verfahren eines Ehepaares vor dem FG Berlin-Brandenburg.

Mehr erfahren

Wann ist für die Aufzeichnung von Barumsätzen eine offene Ladenkasse ausreichend? Und wann darf das Finanzamt Umsätze und Gewinne schätzen? Der BFH hat entschieden, dass im Fall einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) die Verwendung einer offenen Ladenkasse zulässig sein kann. Die vom Finanzamt im Streitfall durchgeführte Vollschätzung von Einnahmen eines Gastwirts verwarfen die BFH-Richter.

Mehr erfahren

Wie können Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer bei mehreren Einkunftsarten geltend gemacht werden? Der BFH hat klargestellt, dass zwar die Aufwendungen nach den Nutzungsanteilen aufzuteilen sind - der Höchstbetrag aber für die abzugsfähigen Kosten voll ausgeschöpft werden kann. Zudem unterstrichen die BFH-Richter die Nachweispflicht bei Arzneimittelkosten als außergewöhnliche Belastung.

Mehr erfahren