Neu & Topseller

 

Mit der Neufassung der GoBD hat die Finanzverwaltung Ende 2019 auf die zunehmende Digitalisierung der Buchführung reagiert. Welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie seit dem 01.01.2020 haben, erfahren Sie hier.

ab 1,75 € pro Stk. zzgl. USt
 

Best Practice: Kanzleiabläufe erfolgreich digitalisieren

Überall gibt es Prozesse in der Steuerkanzlei, die sich digitalisieren lassen. Aber wo fängt man an? Wo lohnt es sich überhaupt? Steuerberater und Kanzleiberater geben ihre Erfahrungen dazu weiter.

450,00 € zzgl. USt
 

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt


Die neue Mein Deubner-App für PC, Smartphone und Tablet. Damit haben Sie im Büro und unterwegs noch einfacher und schneller Zugriff auf Ihre Online-Produkte.

 

 

Weitere Informationen und Download

News

Sind Kosten für eine doppelte Haushaltsführung auch dann absetzbar, wenn berufstätige Ehepartner gemeinsam mit ihren Kindern am Beschäftigungsort wohnen? Nach dem BFH gilt in solchen Fällen die Vermutung, dass sich der Lebensmittelpunkt an den Beschäftigungsort verlagert, auch wenn die frühere Familienwohnung beibehalten und noch genutzt wird. Diese Vermutung ist aber im Einzelfall widerlegbar.

Mehr erfahren

Wann sind Kosten für einen Umbau des Gartens als außergewöhnliche Belastung (agB) steuerlich abziehbar? Das Finanzgericht Münster hat klargestellt, dass Aufwendungen für einen behindertengerechten Weg im Garten nicht „zwangsläufig“ sind, wenn dieser lediglich der Nutzung eines Hochbeets dient. Geltend gemachte Lohnkosten für Handwerkerleistungen wurden vom Gericht demgegenüber aber anerkannt.

Mehr erfahren

Wie werden Kapitalabfindungen für Kleinbetragsrenten aus Altersvorsorgeverträgen besteuert? Nach dem BFH gilt: Eine „förderunschädlich“ ausgezahlte Kapitalabfindung einer Kleinbetragsrente ist in vollem Umfang einkommensteuerpflichtig. Nicht erforderlich ist, dass der Vertrag zum Zeitpunkt der Auszahlung noch zertifiziert ist. Das Gericht ging damit auch auf die Folgen einer Vertragsänderung ein.

Mehr erfahren

Wann gilt nach § 6a GrEStG die Steuerbefreiung für Umwandlungen im Konzern? Der BFH hat die Voraussetzungen der Konzernklausel näher geklärt und dabei der Finanzverwaltung widersprochen. Demnach gilt die Steuerbegünstigung für alle Rechtsträger, die wirtschaftlich tätig sind - unabhängig davon, ob die Beteiligung an der abhängigen Gesellschaft im Privat- oder im Betriebsvermögen gehalten wird.

Mehr erfahren