Neu & Topseller

Umsatzsteuer-Praxis – Das Lexikon von A-Z
 

Umsatzsteuer-Praxis – Das Lexikon von A-Z

Das perfekte Duo zur Bearbeitung aller Fragen rund um das Thema Umsatzsteuerrecht! Inklusive Lexikon von A-Z und interaktivem Falllöser.

169,00 € zzgl. Versand und USt

Jahresabschluss-Radar
 

Jahresabschluss-Radar

Integrierbare Excel-Lösung mit berechnungsgestützten Arbeitblättern zu allen Bereichen der Jahresabschlusserstellung - von Korrekturbuchungen nach Betriebsprüfung bis zur Ermittlung des steuerlichen Gewinns.

298,00 € zzgl. Versand und USt

TaxPertise für Steuerberater
 

TaxPertise für Steuerberater

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt

Spezialreport: E-Kassen / Registrierkassen

Gratis-Spezialreport "Anforderungen an Registrierkassen ab 2017"

Die Nichtbeanstandungsfrist läuft aus! Sind die Kassensysteme Ihrer Mandanten bereit?

Holen Sie sich hier eine profunde Leitlinie für Ihre Beratung. Sie erfahren, ob die Verhältnisse Ihres Mandanten eine schnelle Anpassung des Kassensystems erfordern oder ob Sie riskieren können, sich gegen die Anforderungen des BMF zu stellen.

News

Auch der Bundesrat hat dem Zweiten Bürokratieentlastungsgesetz (BEG II) zugestimmt. Profitieren sollen kleine Unternehmen. So werden Aufbewahrungsfristen verkürzt und Schwellenwerte bei der Lohnsteueranmeldung erhöht. Auch Aufzeichnungspflichten werden gelockert. Daneben wird die Regelung für Kleinbetragsrechnungen ausgeweitet und für die Sozialversicherung ein vereinfachtes Verfahren eingeführt.

Wann können bei der Übernahme eine Arztpraxis Kaufpreis und Nebenkosten als Sonderbetriebsausgaben bei den Absetzungen für Abnutzung (AfA) abgeschrieben werden? Der BFH hat entschieden, dass dies insbesondere davon abhängt, ob die gesamte Praxis als „Chancenpaket“ verkauft oder nur eine Vertragsarztzulassung übertragen wird. Einen wichtigen Hinweis dafür liefert der vereinbarte Kaufpreis.

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass § 8c KStG verfassungswidrig ist. Die Regelung, wonach Verlustvorträge von Kapitalgesellschaften bei bestimmten Anteilsübertragungen ganz oder teilweise wegfallen („schädlicher Beteiligungserwerb“), verstößt gegen den Gleichheitssatz. Der Gesetzgeber muss nun bis Ende 2018 eine neue Regelung schaffen - sonst droht die rückwirkende Nichtigkeit.

Wann liegt ein Steuerstundungsmodell nach § 15b EStG vor? Und wann greift damit die beschränkte Verrechnung von Verlusten? Der BFH hat entschieden, dass sich ein Steuerstundungsmodell nicht daraus ergibt, dass bekannte Gestaltungsideen aufgegriffen werden. Voraussetzung ist vielmehr ein vorgefertigtes Konzept. Im Streitfall sah das Gericht auch keinen Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten.