Neu & Topseller

 

Sichern Sie sich Ihren Platz bei den Münchner Kapitalgesellschaftstagen und Personengesellschaftstagen 2019 !

1.996,00 € zzgl. USt
 

Lösung aus einer Hand: Die Beratungsschwerpunkte Kapitalgesellschaft bieten Antworten auf alle wichtigen gesellschaftsrechtlichen, handelsrechtlichen, bilanzrechtlichen und steuerlichen Fragen bei der Beratung von Kapitalgesellschaften. Inklusive Online-Service.

169,00 € pro Stk. zzgl. Versand und USt
 

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt

Tabelle zum Ausdrucken für Steuerberater

Übersicht zu Freibeträgen und Steuervergünstigungen – Veranlagungszeitraum 2015–2018 (ohne kindbedingte Freibeträge)

Laden Sie hier Ihre Tabelle „Steuerfreibeträge 2015-2018“ kostenlos herunter!

News

Wann liegt bei volljährigen Kindern eine einheitliche Erstausbildung vor? Und wann kann Kindergeld beansprucht werden? Nach dem BFH hängt das insbesondere davon ab, ob die Ausbildung die hauptsächliche Tätigkeit des Kindes bildet. Dies ist bei einer berufsbegleitenden Weiterbildung nicht mehr der Fall, wenn bereits die Berufstätigkeit im Vordergrund steht und die Ausbildung nur nebenbei erfolgt.

Mehr erfahren

Erhöht der Altersentlastungsbetrag bei einem Verlustvortrag die negativen Einkünfte? Das Finanzgericht Köln hat entschieden, dass der Altersentlastungsbetrag im Rahmen der Verlustfeststellung auch dann zu berücksichtigen ist, wenn hierdurch ein nicht ausgeglichener Verlust weiter erhöht wird. Das Gericht leitet dies aus dem Sinn und Zweck des Altersentlastungsbetrags nach § 24a EStG ab.

Mehr erfahren

Führen Beitragserstattungen aus der Rentenversicherung zur Kürzung abziehbarer Sonderausgaben? Das Finanzgericht Düsseldorf hat eine Minderung von Altersvorsorgeaufwendungen durch Erstattungsbeträge abgelehnt. Rückerstattungen dürfen demnach nicht mit den geleisteten Rentenbeiträgen verrechnet werden. Hintergrund ist, dass Erstattungen als im Grundsatz steuerbare Einnahmen zu qualifizieren sind.

Mehr erfahren

Wann greift die Umsatzsteuerbefreiung für Krankenhausbehandlungen und ärztliche Leistungen? Dies kann insbesondere bei bestimmten Leistungen privater Gesundheitszentren fraglich sein. Nach Ansicht des BFH scheidet eine Befreiung von der Umsatzsteuer jedenfalls dann aus, wenn die Leistungen solcher Einrichtungen unabhängig von einem medizinisch diagnostizierten Krankheitsbild erbracht werden.

Mehr erfahren