Neu & Topseller

Lösung aus einer kompetenten Hand!

Der Ott zum Unternehmenskauf ist das einzige Fachbuch, das alle steuerlichen und rechtlichen Fragen bei der Beratung des Unternehmenskaufs verbindet und Antworten aus einer Hand bietet.

169,00 €/Stück

zzgl. USt

Jetzt verfügbar: Brandaktuelle Merkblätter zur Überbrückungshilfe!

Kommen Ihre Mandanten auch oft schlecht vorbereitet und mit wenig aussagekräftigen Unterlagen zu Ihnen? Informieren Sie Ihre Mandanten über das Wichtigste vorab ganz einfach und schnell mit unseren Merkblättern.

16,50 € mtl.

zzgl. USt

 

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl.

zzgl. USt

Der Online-Lehrgang, mit dem Kanzleimitarbeiter praktisches Digital-Know-how aufbauen, um zum zentralen Ansprechpartner für digitale Prozesse in der Kanzlei zu werden

1.250,00 €

zzgl. USt

News

Woran bemisst sich die Grunderwerbsteuer bei Gesellschafterwechseln? Wann wird der Wert von Bauvorhaben einbezogen? Der BFH hat entschieden: Der Wert im Zeitpunkt der Fertigstellung eines Gebäudes ist maßgeblich, wenn es für die Bebauung einen festen Plan gibt, von dem sich die Gesellschafter nicht ohne weiteres lösen können. Neugesellschafter müssen wegen dieses Plans Anteile erworben haben.

Mehr erfahren

Wann liegt eine körperschaftsteuerliche Organschaft vor? Was gilt bei einer atypisch stillen Beteiligung? Und wann ist von einer verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) auszugehen? Nach dem BFH kann zwar eine nicht anerkannte der Organschaft bei einer Gewinnabführung zu einer vGA führen. Bei der Besteuerung der Kapitalgesellschaft ist aber auch über das „ob“ und ggf. die Höhe einer vGA zu entscheiden.

Mehr erfahren

Was ist im Rahmen von Dienstreisen für Bahnfahrten oder Flugreisen absetzbar? Können pauschale Kilometersätze oder tatsächliche Kosten geltend gemacht werden? Der BFH hat entschieden: Wenn Steuerpflichtige „regelmäßig verkehrende Beförderungsmittel“ nach dem Bundesreisekostengesetz (BRKG) nutzen, können nur die tatsächlichen Aufwendungen und nicht die pauschalen Kilometersätze angesetzt werden.

Mehr erfahren

Wo liegt die erste Tätigkeitsstätte bei grenzüberschreitender Arbeitnehmerentsendung? Wann sind Zuschüsse des Arbeitgebers steuerfrei? Und wann liegt eine doppelte Haushaltsführung vor? Nach dem BFH hängt dies davon ab, ob ein eigenständiger Arbeitsvertrag des aufnehmenden Unternehmens für die Entsendungsdauer die Zuordnung des Arbeitnehmers zu einer ortsfesten betrieblichen Einrichtung vorsieht.

Mehr erfahren