Kurzübersicht

Autor: Schwarz

Rechtliche Grundlagen:

§ 2 Abs. 1 und 2 UStG, Abschn. 2.8, 2.9, 14.1 Abs. 4, 15.2a Abs. 12 UStAE

Problemkreise:

Werden im Rahmen einer umsatzsteuerlichen Organschaft Leistungen erbracht, ist zu prüfen, ob es sich um nicht steuerbare Innenumsätze handelt. Hierbei ist insbesondere darauf abzustellen, ob ein im Inland ansässiger oder im Ausland ansässiger Organträger vorliegt (siehe Schaubilder und Tabelle). Innenumsätze haben u.a. Auswirkung auf den Vorsteuerabzug.

Siehe auch:

Berichtigung des Vorsteuerabzugs

Durchschnittssätze

Innergemeinschaftliche Lieferung

Innergemeinschaftlicher Erwerb

Organschaft

Rahmen des Unternehmens

Rechnung

Unberechtigter Steuerausweis

Unternehmer

Vorsteuerabzug gem. § 15 Abs. 1 UStG