Grundsteuerreform: Software für Steuerberater im Vergleich - Welche Softwarelösung passt zu Ihrer Kanzlei?

+++Tipp+++ Wie gehe ich mit der Welle der Feststellungserklärungen in der Kanzlei um? Welche Software hilft mir? Wie wird die Grundsteuer konkret berechnet? Welche Länderregeln gelten gesondert? Antworten in unserem großen Spezialreport Grundsteuerreform 2022   – Hier klicken und kostenlos downloaden.

Hunderte Feststellungserklärungen für die Grundsteuer müssen Sie in den nächsten Monaten für Ihre Mandanten erstellen. Ein enormer Aufwand. Um die Daten dafür zu sammeln, aufzubereiten und diese schließlich in Feststellungserklärungen zu übertragen, brauchen Sie eine gut funktionierende Software. In unserem Digitalisierungstipp des Monats stellen wir Ihnen drei aktuelle Softwarelösungen vor, die Ihnen bei der Umsetzung der Grundsteuerreform jede Menge Arbeit abnehmen – mit Vor- und Nachteilen sowie einem Kostenüberblick.

Software für die Grundsteuerreform - unser Digitalisierungstipp des Monats

Hinweis: Sie können das Video nicht sehen? Bitte klicken Sie hier und aktivieren Sie in den Cookie-Einstellungen über den Link „Einwilligung ändern" die Marketing-Cookies, damit das von Youtube eingebundene Video eingeblendet werden kann.

+++Sonderaktion – Jetzt Rabatt sichern+++  Bei Bestellung der im Video vorgestellten Software SmartGrundsteuer können wir Ihnen einen Rabatt von 10% anbieten. Für weitere Infos und Bestellung hier klicken!

 

Software ausgewählt, Problem gelöst? So setzen Sie das Projekt Grundsteuerreform erfolgreich um

Selbst das beste Programm löst die Aufaben der Grundsteuerreform leider nicht von selbst. Damit die Software sinnvoll eingesetzt werden kann, muss der gesamte Workflow stimmen. Und dafür sollte jede Kanzlei schleunigst ein Projekt aufsetzen.

Doch wie setzten Sie ein solches Grundsteuer-Projekt konkret in der eigenen Kanzlei auf? Diese Frage stellen sich vor allem die Mitarbeiter, die mit der Umsetzung der Erklärungsabgabe in der Kanzlei betraut sind.

Die wichtigsten Umsetzungsschritte und Fallstricke erläutert Niklas Tober im Beispiel-Projekt Grundsteuerreform – ein neues Kapitel unseres beliebten Online-Lehrgangs Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei.

Online-Lehrgang: 10-Punkte Plan zur Grundsteuerreform

Mit einer Digitalisierungsstrategie und einem Projektbetreuer sind Sie für die Welle an Feststellungserklärungen gewappnet. Im Online-Lehrgang Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei erhalten Kanzleimitarbeiter in kompakter Form das Know-How, um das Projekt Grundsteuerreform selbstständig zu betreuen und Sie davon zu entlasten. Ein 10-Punkte Plan zeigt zudem konkret die wichtigsten Schritte für die reibungslose Abwicklung der Feststellungserklärungen auf.

Hier anmelden und sofort starten!

 

Spezialreport Grundsteuerreform 2022

Der konkrete Handlungsplan für Ihre Kanzlei: Von der stressfreien Mandatsvorbereitung über die Berechnung bis hin zur Software-Auswahl und den besonderen Länderregeln.

» Hier kostenlos downloaden!

Checkliste Grundsteuerreform

In der Checkliste erhalten Sie einen schnellen tabellarischen Überblick darüber, in welchem Bundesland welche Informationen in der Feststellungserklärung angegeben werden müssen.

» Hier kostenlos downloaden!

Webinar mit vielen konkreten Tipps, die Sie sofort in Ihrer Kanzlei umsetzen können

Nutzen Sie unser kostenloses On-Demand-Webinar, um sich in aller Tiefe für die bevorstehenden Herausforderungen der Grundsteuerreform zu wappnen

» Hier anfordern!

» Grundsteuerreform

Unsere Infografik vermittelt Ihren Mandanten auf nur einer Seite, was sie wegen der kommenden Grundsteuerreform schon jetzt im Auge haben sollten.

» Hier anfordern!

Empfehlungen der Redaktion

 

Grundbesitzer müssen in 2022 tätig werden!
Informieren Sie jetzt Ihre Mandanten über die Neuregelung der Grundsteuer. Beachten Sie unterschiedliche Fristen und abweichende Regelungen der einzelnen Bundesländer.

ab 1,60 € pro Stk. zzgl. USt
 

Jetzt verfügbar: Brandaktuelles Merkblatt zur Grundsteuerreform 2022!

Kommen Ihre Mandanten auch oft schlecht vorbereitet und mit wenig aussagekräftigen Unterlagen zu Ihnen? Informieren Sie Ihre Mandanten über das Wichtigste vorab ganz einfach und schnell mit unseren Merkblättern.

19,90 € mtl. zzgl. USt