Dokumente:

Jan Muche

Mandanten-Information: Gutscheine und Geldkarten. So bleiben Ihre Incentives Sachbezüge

  • Ab dem 01.01.2022 müssen Gutscheine und Geldkarten den verschärften Voraussetzungen des ZAG genügen!
  • Incentives, die heute noch begünstigt sind, können nächstes Jahr bereits steuer- und sozialversicherungspflichtig sein!
  • Machen Sie Ihre Mandanten auf prägnanten vier Seiten auf die Neuerungen aufmerksam,
  • damit sie ihre Gutscheine und Geldkarten rechtzeitig prüfen und anpassen können.

Ab dem 01.01.2022 müssen begünstigte Sachbezüge dem ZAG genügen  

Kaum ein Arbeitgeber kommt heutzutage noch um das Thema „Incentives“ herum. Häufig handelt es sich dabei um (elektronische) Gutscheine oder Geldkarten. Wer alle Voraussetzungen kennt und richtig umsetzt, kann seinen Arbeitnehmern begünstigte Sachbezüge im Wert von 44 € pro Monat gewähren – ab dem 01.01.2022 sogar 50 €.  

Passiert jedoch ein Fehler, wird aus dem begünstigten Sachbezug schnell eine steuer- und sozialversicherungspflichtige Geldleistung und die Vorteile verpuffen! Damit die Incentives Ihrer Mandanten auch 2022 noch attraktive Sachbezüge bleiben, haben wir die wichtigsten Änderungen prägnant und anschaulich zusammengefasst.

Vier knappe Seiten, mit denen Ihre Mandanten auf der sicheren Seite sind  

In unserer neuen Mandanten-Information vermitteln wir die wichtigsten Neuerungen aus dem JStG 2020 und dem BMF-Schreiben vom 13.04.2021. Ihre Mandanten verstehen:

  • Was es mit der Sachbezugsfreigrenze von 44 € bzw. 50 € auf sich hat
  • Welche Kriterien für die Unterscheidung zwischen Sachbezug und Geldleistung heute ausschlaggebend sind
  • Welche Verschärfungen ab 2022 dazukommen und welche beliebten Incentives dann nicht mehr begünstigt sind
  • Welche Anpassungen sie vornehmen müssen, um mit ihren Gutscheinen und Geldkarten auf der sicheren Seite zu bleiben  

Ergänzt werden diese Informationen um weitere praxisrelevante Hinweise für Arbeitgeber im Umgang mit Gutscheinen und Geldkarten und um anschauliche Beispiele mit typischen Incentives.  

Unser Service

Wünschen Sie diese Mandanten-Information als gedruckte Broschüre oder als Datei? Mit Ihrem Briefkopf auf der Titelseite? Vielleicht sogar in großer Stückzahl mit Mengenrabatt?

Klicken Sie auf „Jetzt bestellen“ und schauen sich ganz unverbindlich unser Angebot an!  

Sie haben weitere Fragen zur „Mandanten-Information: Gutscheine und Geldkarten“?

Der Deubner Kundenservice berät Sie gerne. Rufen Sie uns an unter +49 221-937018-0, nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Per Fax sind wir unter der +49 221-937018-90 zu erreichen.  

Jan Muche

Mandanten-Information: Gutscheine und Geldkarten. So bleiben Ihre Incentives Sachbezüge

4 Seiten DIN A4, gedruckt oder als Datei, mit oder ohne Briefkopf. Eine ausführliche Preisübersicht finden Sie im Bestellformular unter „Jetzt bestellen“

ab 1,60 € pro Stk.
zzgl. ggf. Versandkosten und 7% USt

Jetzt bestellen

Sie bestellen lieber per Fax? Dann laden Sie sich einfach den Bestellschein herunter und schicken ihn uns per Fax zu.

Bestellschein