Die Abgabenordnung ( AO ) macht vielen Steuerberatern Probleme: Hier die häufigsten Fragen und Lösungen

Die Abgabenordnung (AO) gilt als das wichtigste Gesetz im deutschen Steuerrecht und ist damit auch für Sie als Steuerberater maßgeblich. Doch offensichtlich sind die Regeln der AO alles andere als einfach. Viele Steuerberater geraten immer wieder ins Schwimmen, wenn es um scheinbar gängige Verfahrensfragen der Abgabenordnung geht.

Grundlagenbescheid, Folgebescheid, Einspruchsverfahren oder Berichtigung von Bescheiden: Wie Sie bei diesen und anderen Themen richtig vorgehen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Wir haben für Sie die wichtigsten AO-Probleme aufgegriffen und bieten Ihnen praxisorientierte Lösungsansätze an. Lesen Sie jetzt weiter.

+++Tipp+++ In unserem Report „Abgabenordnung Spezial“ erhalten Sie alle Inhalte gebündelt und übersichtlich in einer PDF – Hier klicken und kostenlos downloaden.

 

 

Auf den ersten Blick erscheint die Anwendung des § 129 AO einfach: Es geht um offenbare Unrichtigkeiten bei Verwaltungsakten, die berichtigt werden sollen. Doch in der Praxis tun sich Steuerberater schwer, die mechanischen Fehler von Fehlern in einer Schlussfolgerung oder von Rechtsanwendungsfehlern abzugrenzen. Mit den folgenden Ausführungen haben Sie die Anwendung des § 129 AO sicher im Griff – so dass Sie Fehler in den Verwaltungsakten mit der richtigen Norm geltend machen.

» Hier klicken und mehr erfahren.

 

§ 173 AO: Aufhebung oder Änderung von Steuerbescheiden wegen neuer Tatsachen oder Beweismittel

Die Korrektur des Steuerbescheids wegen neuer Tatsachen oder Beweismittel (§ 173 AO) hat in der Praxis eine außerordentliche große Bedeutung. Doch die Norm bereitet auch häufig Schwierigkeiten. Wo die Knackpunkte im Detail liegen und wie Sie § 173 AO richtig anwenden, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

» Hier klicken und mehr erfahren.

 

Laut § 175 I Nr. 1 AO ist ein Steuerbescheid zu ändern, aufzuheben oder zu erlassen, wenn ein Grundlagenbescheid erlassen, aufgehoben oder geändert wird. Das klingt erst einmal einfach, doch in der Praxis ergeben sich häufig Probleme bei der Einschätzung, ob ein Grundlagenbescheid oder aber ein rückwirkendes Ereignis vorliegt. Im Folgenden geben wir Ihnen Lösungen für Ihre Fragen rund um § 175 AO.

» Hier klicken und mehr erfahren.

Der lösungsorientierte Blick auf die AO-Korrekturvorschriften

Mit dem Report „Abgabenordnung Spezial“ erhalten Sie praxisorientierte Lösungsansätze zu den wichtigsten AO-Problemen.

» Jetzt gratis anfordern

Empfehlungen der Redaktion

 

Antworten auf alle steuerlichen Fragen! Nutzen Sie unser ausgewähltes Expertenteam als Ihr Netzwerk. Stellen Sie ihre Anfrage und erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine kompetente Kurzantwort.

249,00 € mtl. zzgl. USt

Kurzgutachten zu steuerlichen Fragestellungen:
Recher­­­chieren Sie in den Antworten unseres kompetenten Experten­­teams. Von „A wie Anspar­abschreibung" bis „Z wie Zugewinnausgleich“ stehen Ihnen hunderte Lösungen auf von Kollegen gestellte Fragen zur Verfügung.

10,00 € mtl. zzgl. USt