Jahressteuergesetz 2024: Zahlreiche Änderungen im Steuerrecht - Jetzt hier informieren!

Alle Jahre wieder: Das BMF legt in regelmäßigen Abständen das Jahressteuergesetz vor – ein Paket an steuerlichen Änderungen, das sich auf eine Vielzahl von Steuergesetzen auswirkt. Für Sie als Steuerberater ist es oft mühsam, sich durch das gesamte Gesetzeswerk zu kämpfen, um die für Sie praxisrelevanten Stellen herauszufinden.

Die Arbeit übernehmen wir nun für Sie auf diesen Seiten. Erhalten Sie hier alle Informationen aus dem Jahressteuergesetz – aktuell aus dem Jahressteuergesetz 2024 (» hier klicken für mehr Infos) – und zwar so komprimiert wie möglich. Unsere Experten fassen für Sie die wichtigsten Änderungen zusammen und geben wertvolle Praxishinweise für das neue Steuerjahr – lesen Sie jetzt weiter.

 

Juni 2024: Regierungsentwurf für das Jahressteuergesetz 2024 beschlossen

Nur wenige Wochen nach dem Referentenentwurf hat das Bundeskabinett am 05.06.2024 den Regierungsentwurf für das Jahressteuergesetz 2024 (JStG 2024) beschlossen, der nun in Bundestag und Bundesrat eingebracht wird. Aus unserer Sicht ist aus der Vielzahl der im endgültigen Entwurf enthaltenen Maßnahmen aktuell insbesondere auf folgende steuerliche Regelungen bzw. Regelungsbereiche hinzuweisen. Hier klicken und mehr erfahren!

 

Mai 2024: Offizieller Referentenentwurf für das Jahressteuergesetz 2024 liegt vor

Bereits im April 2024 war ein inoffizieller Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2024 (JStG 2024) bekannt geworden, der eine Vielzahl von Änderungen beinhaltet. Mit Datum vom 17.05.2024 hat das BMF nun auch den offiziellen Referentenentwurf veröffentlicht. Lesen Sie im folgenden Beitrag, welche Änderungen das JStG 2024 im Steuerrecht bringt. Hier klicken und weiterlesen.

 

Jahressteuergesetz 2024: Gesetzestexte

[PDF] Volltext – Regierungsentwurf eines Jahressteuergesetzes 2024 (JStG 2024), veröffentlicht am 5.6.2024

[PDF] Volltext – Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2024, veröffentlicht am 17.5.2024

 

JStG 2024: Termine Gesetzgebung

  • 5.6.2024 Regierungsentwurf
  • 17.5.2024: Referentenentwurf

 

Beiträge aus dem Jahr 2022

+++ Tipp +++ Jetzt hier klicken und gratis downloaden: Spezialreport JStG 2022 – Alle relevanten Änderungen im Detail – zusammengefasst auf 12 Seiten PDF mit zahlreichen Praxishinweisen. Aktuelle, finale Version Stand BR-Beschluss 16.12.2022!

 

Kurzmeldung 16.12.2022: Bundesrat stimmt JStG zu

Das JStG 2022 ist in trockenen Tüchern. Am heutigen Freitag, dem 16.12.2022, hat der Bundesrat dem Entwurf zugestimmt, der Anfang Dezember vom Bundestag verabschiedet wurde. Hier mehr erfahren.

 

Bundestag beschließt das Jahressteuergesetz 2022 am 2.12.2022 – Gesetzentwurf nochmals überarbeitet mit 39 Anträgen

Das Jahressteuergesetz 2022 ist durch den Bundestag. Am 2.12.2022 beschloss die Mehrheit der Abgeordneten das Gesetzeswerk. Zuvor hatte die Ampel den Regierungsentwurf mit 39 Anträgen geändert, zum Teil als Reaktion auf die Expertenanhörungen vor dem Finanzausschuss sowie auf die Stellungnahme des Bundesrats. Klicken Sie hier und erfahren Sie alles Wichtige zum BT-Beschluss des JStG 2022.

 

Jahressteuergesetz 2022: Gesetzestexte

[PDF] Rufen Sie hier im Volltext den aktuellen Gesetzestext auf – Beschlussempfehlung Finanzausschuss vom 30.11.2022, BT-Drs. 20/4729

[PDF] Volltext – Stellungnahme des Bundesrats und Gegenäußerung der Bundesregierung vom 2.11.2022, BT-Drs. 20/4229

[PDF] Volltext – Regierungsentwurf eines Jahressteuergesetzes 2022 vom 10.10.2022, BT-Drs. 20/3879

[PDF] Volltext – Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2022 vom 28.7.2022

 

JStG 2022: Termine Gesetzgebung

  • 28.7.2022 Referentenentwurf
  • 14.9.2022 Regierungsentwurf
  • 2.12.2022 Beschluss Bundestag
  • 16.12.2022 Zustimmung Bundesrat
  • 20.12.2022: Verkündung Bundesgesetzblatt
  • Inkrafttreten: Je nach Einzelregelung

 

Expertenanhörung vor dem Finanzausschuss: Sachverständige tragen zahlreiche Änderungsvorschläge für das JStG vor

Die Liste der Sachverständigen war lang in der öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses am Montag dem 7.11.2022.  Änderungsvorschläge gab es unter anderem bei den Themen Grundrentenzuschlag, Energiepreispauschale, Abschreibung für Wohngebäude, Homeoffice-Pauschale und der geplanten Arbeitszimmer-Pauschale.  Klicken Sie hier und lesen Sie im Detail, wo die Experten Verbesserungsbedarf beim Jahressteuergesetz 2022 sehen.

 

Jahressteuergesetz in der ersten Bundestags-Lesung: Viele Meinungen, aber wenig Kontroverse

Am 14. Oktober 2022 haben die Abgeordneten des Bundestags zum ersten Mal über das Jahressteuergesetz 2022 debattiert und den Entwurf an den federführenden Finanzausschuss überwiesen. Überraschend: Nicht nur SPD, Grüne und FDP lobten den Regierungsentwurf erwartungsgemäß, selbst aus Reihen der Union gab es teilweise Zustimmung. Auch AfD und Linke hatten wenig konkrete Kritik an den Maßnahmen des JStG 2022 – wohl aber am Steuersystem insgesamt und an der „verpassten Chance”, dies über das Jahressteuergesetz umfassend zu korrigieren. Lesen Sie im folgenden Beitrag die Einzelheiten über die erste BT-Lesung zum Jahressteuergesetz 2022.

 

Bundeskabinett beschließt Regierungsentwurf eines JStG 2022 – weitere Änderungen wie zum Beispiel die Förderung des Ausbaus von Photovoltaikanlagen hinzugekommen

Am 14. September hat das Bundeskabinett das Jahressteuergesetz 2022 als Regierungsentwurf beschlossen. Im Vergleich zum Referentenentwurf sind weitere Steueränderungen hinzugekommen – von weitreichender Bedeutung ist zum Beispiel die Förderung des Ausbaus von Photovoltaik-Anlagen, die nun auch ins JStG 2022 aufgenommen wurde. Im folgenden sehen Sie die nun wichtigsten Änderungen des Jahressteuergesetzes 2022 auf einen Blick – klicken Sie hier und lesen Sie jetzt weiter!

 

Referentenentwurf veröffentlicht: Diese steuerlichen Änderungen bringt das Jahressteuergesetz 2022

Nach einem Jahr Pause gibt es dieses Jahr also wieder ein JStG – und es trägt offensichtlich auch offiziell wieder (im Gegensatz zu den vergangenen Jahren) den Namen Jahressteuergesetz. Das BMF hat Ende Juli den entsprechenden Referentenentwurf veröffentlicht. Der Entwurf enthält - wie bei Jahressteuergesetzen üblich - einen Mix von unterschiedlichsten Einzelregelungen aus verschiedenen Bereichen des deutschen Steuerrechts, bei denen der Gesetzgeber fachlich notwendigen Gesetzgebungsbedarf sieht. Hier ein erster Kurzüberblick über die geplanten Änderungen im Steuerrecht – klicken Sie hier und lesen Sie jetzt weiter.

 

Beiträge aus dem Jahr 2020 und weiter zurück liegenden Jahren

Am Ziel – Bundestag beschließt das JStG 2020, Bundesrat stimmt zu

Kurz vor Weihnachten hat der Bundestag das Jahressteuergesetz 2020 beschlossen – und damit die letzte Gelegenheit genutzt, das Gesetz pünktlich vor dem Jahreswechsel unter Dach und Fach zu bringen. Dabei wurden einige Änderungen und Ergänzungen in das Gesetz eingearbeitet, das nun auch vom Bundesrat in seiner letzten Sitzung des Jahres am 18.12.2020 genehmigt wurde. Im folgenden Beitrag sehen Sie auf einen Blick, welche Änderungen noch vorgenommen wurden – klicken Sie hier und lesen Sie jetzt weiter.

 

Jahressteuergesetz 2020 – Stellungnahme des Bundesrats und Gegenäußerung der Bundesregierung

Der Bundesrat hat sich in seiner Sitzung am 09.10.2020 ausführlich mit den Regierungsplänen für das Jahressteuergesetz 2020 auseinandergesetzt. In seiner Stellungnahme zeigt er zahlreichen Änderungsbedarf am Regierungsentwurf auf - vor allem im Einkommensteuergesetz und der Abgabenordnung. Zu den Änderungs- und Ergänzungsvorschlägen des Bundesrats hat die Bundesregierung bereits in ihrer Gegenäußerung vom 21.10.2020 Stellung genommen (BT-Drucks. 19/23551). Nachfolgend erfahren Sie, in welchen Bereichen Änderungen zu erwarten sind und in welchen eher nicht.

 

Jahressteuergesetz 2020 (JStG 2020) im Kurzüberblick

Auch wenn es 2020 coronabedingt so viele kurzfristige steuerrechtliche Änderungen wie lange nicht gegeben hat, so gibt es nun trotzdem auch ein Jahressteuergesetz. Die Bundesregierung hat im September 2020 einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Wie auch die letzten Jahre bringt das aktuelle Jahressteuergesetz Anpassungen an das EU-Recht und Reaktionen auf die BFH-Rechtsprechung. Insgesamt gibt es zahlreiche Detailänderungen in diversen Steuergesetzen. Welche Maßnahmen der Regierungsentwurf des JStG 2020 vorsieht, erfahren Sie im folgenden Beitrag » Klicken Sie hier und lesen jetzt weiter!

 

Jahressteuergesetz 2020: Gesetzestexte

[PDF] Rufen Sie hier die Ergänzungen des Finanzausschusses vom 10.12.2020 auf – Beschlussempfehlung des Finanzausschusses zum JStG 2020 Drs. 19/25160

[PDF] Rufen Sie hier im Volltext den aktuellen Gesetzestext auf – Regierungsentwurf eines Jahressteuergesetzes 2020 (JStG 2020)

[PDF] Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2020 (JStG 2020).

 

Jahressteuergesetz 2019: Alle Änderungen im Kurzüberblick

Das „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ enthält umfangreiche Inhalte weit über dieses Kernvorhaben hinaus. Klicken Sie hier: Wir haben für Sie alle relevanten Änderungen des JStG 2019 im Kurzüberblick zusammengefasst.

Rufen Sie hier außerdem den Gesetzestext auf: Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ – angenommen vom Bundesrat am 29.11.2019

 

Jahressteuergesetz 2018: Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Internethandel

Das Jahressteuergesetzes 2018 ist ein umfangreiches Omnibus-Gesetz geworden. Die wichtigsten Änderungen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Klicken Sie hier und informieren Sie sich über das Jahressteuergesetz 2018.

Rufen Sie hier außerdem den Gesetzestext auf: „Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften.“

 

Jahressteuergesetz 2017: Das BEPS-Umsetzungsgesetz

Das BEPS-Umsetzungsgesetz hatte ursprünglich zum Ziel, einen besseren grenzüberschreitenden Informationsaustausch zwischen Finanzbehörden zu ermöglichen und dadurch das Steueraufkommen zu sichern. Später kamen jedoch weitere steuerliche Regelungen hinzu, so dass daraus das JStG 2017 wurde. Hier alle wichtigen Änderungen aus dem JStG 2017 auf einen Blick.

Rufen Sie hier außerdem den Gesetzestext auf: „Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen“.

Wichtige Änderungen quer durch alle Steuergesetze - Aktueller Stand nach BR-Zustimmung 16.12.2022

Bringen Sie sich schnell auf den neuesten Stand mit unserem Spezialreport zum JStG 2022 – aktuelle, finale Fassung jetzt zum Download bereit!

» Hier kostenlos downloaden!

Empfehlungen der Redaktion

 

Jetzt verfügbar: E-Rechnungen, Photovoltaikanlagen und mehr!

Kommen Ihre Mandanten auch oft schlecht vorbereitet und mit wenig aussagekräftigen Unterlagen zu Ihnen? Informieren Sie Ihre Mandanten über das Wichtigste vorab ganz einfach und schnell mit unseren Merkblättern.

19,90 € mtl. zzgl. USt
 

Integrierbare Excel-Lösung mit berechnungsgestützten Arbeitblättern zu allen Bereichen der Jahresabschlusserstellung - von Korrekturbuchungen nach Betriebsprüfung bis zur Ermittlung des steuerlichen Gewinns.

298,00 € zzgl. Versand und USt