Dokumente:

Prof. Dr. Oliver Tillmann (Hrsg.)

Rechtsfragen in der Steuerberatung

Mit „Rechtsfragen in der Steuerberatung – Erste Hilfe über das Steuerrecht hinaus“ erhalten Sie

  • einen berufsrechtlichen Überblick,
  • juristisches Know-how zu
  • über 150 typischen Beratungssituationen,
  • mit praktischen Handlungsanweisungen und Arbeitshilfen,
  • in einheitlicher Struktur,
  • zum Umgang mit rechtlichen Fragestellungen in der Steuerberaterkanzlei und
  • eine „Wünsch-Dir-Was-Funktion“: Ist mal ein Fall nicht dabei, Anfrage stellen, wir erarbeiten die Lösung.

Dabei beachten Sie stets die Grenzen des Rechtsdienstleistungsgesetzes und erhalten Sicherheit mit der einmaligen Beratungsampel.

Fragen über das Steuerrecht hinaus

Steuerberater sind  Helfer in allen Lebenslagen. Und als solche werden Sie in vielen Dingen um Hilfe gebeten. In rechtlicher Sicht auch über das Steuerrecht hinaus. „Mach mal aus meiner UG eine GmbH“, „Ich brauche mal einen Arbeitsvertrag“, das sind zwei typische Fragen sicher auch Ihrer Mandanten.

Und schon stecken Sie in einer Zwickmühle, denn: Sie wollen den Mandanten nicht enttäuschen, müssen sich aber die Frage stellen, ob eine Beratung noch von den berufsrechtlichen Kompetenzen gedeckt ist und zudem eine juristische Lösung des Falls finden.

Jetzt rechtssichere Antworten geben

Antworten auf diese Fragen geben die „Rechtsfragen in der Steuerberatung“. Ab sofort können Sie ohne Unsicherheiten eine klare Auskunft erteilen! Denn Sie erhalten jetzt Lösungen zu  mehr als 150 typische Rechtsfragen aus dem

  • Arbeitsrecht,
  • Erbrecht,
  • Familienrecht,
  • Handelsrecht,
  • Gesellschaftsrecht,
  • Insolvenzrecht,
  • Kauf- und Werkvertragsrecht,
  • Mietrecht,
  • Sozialversicherungsrecht und
  • Umwandlungsrecht.

Die Antworten auf viele Rechtsfragen verstecken sich in unhandlichen juristischen Kommentaren. Diese Kommentare sprechen eben nicht die Sprache des Steuerberaters und bieten oftmals lange rechtstheoretische Abhandlungen. Abgestimmt auf den Steuerberateralltag sind sie nicht!  

In einheitlicher Lösungsstruktur

Statt Juristendeutsch bietet Ihnen das Fachbuch „Rechtsfragen in der Steuerberatung“ juristisches Know-how in einer für Steuerberater geeigneten Sprache und einheitlichen Lösungsstruktur:

  1. Die Beratungssituation beschreibt eine typische Problemstellung anhand eines praktischen Falls.
  2. Die rechtliche Einordnung gibt einen juristischen Überblick aller Möglichkeiten und erste Lösungshinweise.
  3. Praktische Handlungsanweisungen mit der Beratungsampel zeigen an, was Sie rechtlich beraten dürfen, wo es kritisch wird und wo die Grenze zur rechtlich erlaubten Beratung zu ziehen ist, wo also die Ampel auf Rot steht.
  4. Arbeitshilfen wie Checklisten, Muster, Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen bei der sachgerechten Auskunft an die Mandanten.

Und zusätzlich: Eine themenübergreifende berufsrechtliche Einführung. 

Digitale Komponenten

Mit dem Fachbuch erhalten Sie eine CD-ROM und einen Onlinezugang, so dass alle Inhalte auch digital zur Verfügung stehen. Zusätzlich erhalten Sie dort die zitierte Rechtsprechung, eine umfassende Gesetzessammlung und sämtliche Arbeitshilfen in elektronischer Form. 

Das Autorenteam

Der Herausgeber

Dr. Oliver Tillmann ist Professor für Steuerrecht und Wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Osnabrück. Als Steuerberater und Jurist ist er seit vielen Jahren an der Schnittstelle des Steuerrechts und Zivilrechts tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln und Brighton promovierte Tillmann bei Professor Lang in Köln und absolvierte sein Referendariat in Aachen und Sydney. Anschließend war er mehrere Jahre in einer mittelständischen Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei in Köln tätig, bevor er dem Ruf der Hochschule Osnabrück 2008 folgte. Tillmann ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Er ist Mitautor des EStG-Kommentars Hermann/Heuer/Raupach und Erster Vorsitzender des TuS Graf Kobbo Tecklenburg e.V. von 1902. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung zeichnet er als Herausgeber verantwortlich und hat die Kapitel Gesellschaftsrecht, Handelsrecht und Umwandlungsrecht bearbeitet.

Die Autoren

Florian Becker ist Rechtsanwalt und war nach Studium und Referendariat in Berlin ab 2008 zunächst mehrere Jahre lang in Frankfurt am Main bei der SMNG Rechtsanwaltsgesellschafts mbH, eine der führenden Immobilienrechtskanzleien (Juve-Kanzlei des Jahres für privates Baurecht 2004 und 2009) in Deutschland, beschäftigt. Seit 2013 ist er Sozius der Kanzlei BEHM PUDACK BECKER (www.law-care.de)  in Berlin. Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind das Bau- und Immobilienrecht, Verkehrsrecht und Schadens- und Haftungsrecht. Rechtsanwalt Becker verfügt über langjährige Erfahrung im Baubereich bei der Gestaltung von ARGE´s, der Realisierung von Projekten aller Größenordnungen, der baubegleitenden Rechtsberatung von Bauherren, Bauträgern, Unternehmen des Baugewerbes sowie Architekten und Ingenieuren. Den Fachanwaltslehrgang für Bau- und Architektenrecht gemäß FAO hat er erfolgreich absolviert. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er im Kapitel Kauf- und Werkvertragsrecht die Beratungssituationen zum Bauvertragsrecht bearbeitet.

Joachim Beuck ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht. Nach einer Banklehre folgten Studium in Hamburg und Rechtsreferendariat am Landgericht Schleswig. Anschließend war Beuck in unterschiedlichen Rechtsanwaltskanzleien angestellt tätig und ist nunmehr selbständiger Rechtsanwalt und bestellter Insolvenzverwalter bei Nissen & Beuck Rechtsanwälte (www.nb-law.de). Beuck ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Mitglied des Norddeutschen Insolvenzforum e.V. und Co-Autor des Fachanwaltshandbuch für Insolvenzrecht, 2011 unter der Herausgabe von Bork/Koschmieder und des Handbuch Insolvenzrecht, 2014 unter der Herausgabe von Bork/Hölzle. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er das Kapitel Insolvenzrecht bearbeitet.  

Susanne Christ, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Köln, betreibt seit 1999 die von ihr gegründete Steuer- und Wirtschaftskanzlei. Schwerpunkte sind die Rechts- und Steuerberatung, neben Steuerrecht insbesondere Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht und Regelungen zur Unternehmensnachfolge. Sie ist als Dozentin für Steuer-, Wirtschafts- und Erbrecht tätig und hat sich mit zahlreichen Fachbeiträgen und Buchveröffentlichungen einen Namen gemacht. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat sie das Kapitel Erbrecht bearbeitet.  

Christoph Gahle, Rechtsanwalt, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Saarbrücken und Saragossa. Sein Referendariat absolvierte er in Hagen und Madrid. Seit 2008 ist Gahle Partner der Eggesiecker und Partner Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, Köln (www.eggesiecker.de). Er ist Fachautor und bundesweiter Referent in den Schwerpunktrechtsgebieten Arbeits-, Gesellschaftsrecht sowie sozialversicherungsrechtliche Statusverfahren. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat Rechtsanwalt Gahle das Kapitel Arbeits- und Sozialversicherungsrecht bearbeitet.

Dr. Aicke Hasenheit, LL.M. (London), ist Rechtsanwalt und seit 2010 Partner bei bdp Bormann · Demant & Partner Berlin (www.bdp-team.de). Dem Studium der Rechtswissenschaften und Psychologie an der Freien Universität Berlin und an der Humboldt Universität zu Berlin und dem Rechtsreferendariat schloss Dr. Hasenheit ein Studium am King’s College London (University of London) an, das er mit dem Abschluss Master of Laws erfolgreich beendete. Seitdem ist er als wirtschaftsrechtlich spezialisierter Rechtsanwalt tätig und promovierte 2009 zudem mit einer gesellschaftsrechtlichen Themenstellung (deutsches und englisches Recht) in Berlin und hatte über viele Jahre hinweg einen Lehrauftrag für Wirtschaftsrecht an einer Fachhochschule inne. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat Rechtsanwalt Dr. Hasenheit im Gesellschaftsrecht Beratungssituationen rund um die Liquidation der GmbH bearbeitet.

Rechtsanwalt Denis Hoffmann, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht studierte Rechtswissenschaften in Bonn. Bereits seit seiner Referendarzeit ist er in juristischen Repetitorien unterrichtend tätig. Nach mehrjähriger Tätigkeit in eigener Kanzlei ist Hoffmann nunmehr  geschäftsführender Gesellschafter der  Mourkojannis Mörschner Rechtsanwälte PartGmbB (www.mm-law.de). Vornehmlich vertritt er Baubeteiligte und berät diese in allen Fragen des privaten Baurechts. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung mittelständischer Unternehmen und Handwerksbetriebe im Rahmen der gerichtlichen und außergerichtlichen Verfolgung, Sicherung und Durchsetzung von Forderungen sowie bei der Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung nimmt sich Rechtsanwalt Hoffmann insbesondere der Fragen aus dem Kauf- und Werkvertragsrecht an.

Ulf Knöpnadel, Rechtsanwalt, studierte Rechtswissenschaften in Kiel und Hamburg mit den Schwerpunkten Handels-und Gesellschaftsrecht sowie Steuerrecht. Er war viele Jahre in Hamburg als Rechtsanwalt tätig, bevor er im Jahr 2002 als Referent zur Allianz Versicherung AG München wechselte. Dort zunächst als Schadenreferent schwerpunktmäßig für die Bearbeitung von Haftungsfällen von Steuerberatern zuständig, verantwortete er anschließend als Referent und Justitiar die Ausarbeitung der Versicherungsbedingungen für Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (AVB-RSW). Zuletzt begleitete Knöpnadel als Underwriting Manager den erfolgreichen Markteintritt eines neuen internationalen Anbieters im Bereich Vermögensschaden-Haftpflicht in Deutschland. Aktuell ist er Rechtsanwalt und Senior Underwriter Professional Indemnity für Austria und Germany bei AIG Europe Limited in Wien und München. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er das Kapitel Berufsrechtlicher Überblick bearbeitet.  

Dr. Lambert Krause, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, ist seit 1989 in der Kanzlei Gröning & Dr. Krause (www.kanzlei-groening-krause.de) in Waldshut-Tiengen und seit 2009 zudem in der Kanzlei Rechtsanwälte Strub & Dr. Krause (www.rechtsanwalt-strub-krause-wurmlingen.de) auch in Wurmlingen tätig. Der erfahrene Jurist ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Der Familien-Rechts-Berater“ und Mitautor des „Praxishandbuch Familiensachen“ aus dem Deubner Verlag. Dr. Krause ist Vorsitzender des Anwaltsverein Waldshut e.V. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er das Kapitel Familienrecht bearbeitet.  

Ulrich Christian Mettler, Rechtsanwalt, Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität zu Tübingen und Referendariat beim Landgericht Stuttgart. Nach Tätigkeit als Rechtsanwalt in Tübingen und Stuttgart trat Mettler 2015 in die renommierte Kanzlei Ladenburger Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB (www.ladenburger.com) ein. Dort ist er ausschließlich im Immobilienrecht, insbesondere im Gewerberaum- und Wohnraummietrecht sowie im privaten Baurecht und WEG-Recht tätig. Mettler veröffentlicht laufend und ist ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschrift „Der Mietrechtsberater“. Er verfügt zudem über universitäre Lehrerfahrung im Studiengang Infrastrukturmanagement an der Hochschule für Technik Stuttgart. Rechtsanwalt Mettler ist verheiratet und bekennender Anhänger des VfB Stuttgart. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er das Kapitel Miet- und Immobilienrecht bearbeitet.  

Ass. Jur. Michael Stockinger war nach Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Passau und Referendariat in München einige Jahre in eigener Kanzlei als Rechtsanwalt tätig. Anschließend wechselte er zur Stadt Hauzenberg, wo er der Abteilung Finanzverwaltung angehört. Für die Rechtsfragen in der Steuerberatung hat er das Kapitel Kauf- und Werkvertragsrecht bearbeitet.  

Prof. Dr. Oliver Tillmann (Hrsg.)

Rechtsfragen in der Steuerberatung

Fachbuch 484 Seiten plus CD-ROM plus Onlinekomponente

ISBN 978-3-88606-753-4
Testzeitraum 14 Tage
169,00 €
zzgl. einmaliger VK-Pauschale
von 5,90 € und 7% USt

Jetzt kostenlos testen

Sie bevorzugen ein von überall zugängliches Online-Tool? „Rechtsfragen in der Steuerberatung“ können Sie auch als Online-Version beziehen:

zur Online-Version