24. Münchner Personengesellschaftstage 2019

Seminar zur optimalen und sicheren Gestaltung von Personengesellschaften

 

 

Die Beratung von Personengesellschaften ist kompliziert und fehleranfällig. Deshalb sollten Sie Ihr Fachwissen mindestens einmal jährlich auffrischen, um sicher beraten zu können. Eine intensive Auffrischung erhalten Sie bei den 24. Münchner Personengesellschaftstagen 2019!

Personengesellschaften als Mandanten stellen eine Herausforderung für Steuerberater dar: Es erfordert einen hohen Zeitaufwand und einen aktuellen und fundierten Überblick über die jeweiligen Entwicklungen, um die komplexen Problemstellungen im Spannungsfeld Gesellschafts- und Steuerrecht zu einer konkret gestalteten, interessengerechten Lösung für den Mandanten zu führen. 

Auf dem zweitägigen Seminar „Münchner Personengesellschaftstage“ bekommen Sie auch 2019 durch die „5 Sichtweisen“ unserer renommierten Top-Referenten wieder den Rund-Um-Blick mit hilfreichen Tipps aus Rechtsprechung, Hochschule, Ministerium und Beraterschaft.

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Vermittlung praxisorientierter Lösungen speziell für Steuerberater
  • Sofort-Antworten auf brennende Fragen von vier erfahrenen Referenten
  • Senkung Ihres Zeit- und Kostenaufwands, sodass Sie Ihre Mandate mit hoher Erfolgsquote abschließen können
  • Auffrischen Ihres Know-hows im Steuerrecht
  • Austausch und Networking mit Ihren Kolleginnen und Kollegen
  • Ausführliche Unterlagen mit zusätzlichen Beispielen, die Sie bei Ihrer Arbeit nach dem Seminar unterstützen

Vom DStV anerkannte Fortbildung

Die Münchner Kapitalgesellschaftstage werden vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. für das Fachgebiet Unternehmensnachfolge anerkannt. Sie erhalten am Ende der Veranstaltung ein Teilnahmezertifikat über drei Fortbildungsstunden für Ihre Spezialisierung als Fachberater (DStV e.V.).

Die Agenda

24. Münchner Personengesellschaftstage 2019

I. Rechtsprechung des BFH zu Personengesellschaften

Michael Wendt, Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof

1.      Rechtsprechung des BFH zur Realteilung und neuer Realteilungserlass

  • Ausscheiden gegen Sachwertabfindung
  • Realteilung auf und in anderes Gesamthandsvermögen
  • Verknüpfung mit anderen Buchwerttransfers
  • Spitzenausgleich

2.      Gewerbesteuerliche Kürzung für Grundstücksunternehmen bei Personengesellschaften nach der Entscheidung des Großen Senats

  • Großer Senat, Bschl. V. 25.9.2018 – GrS 2/16 zur Beteiligung an grundstücksverwaltender Zebragesellschaft
  • Beteiligung an gewerblich geprägter Grundstückgesellschaft

3.      Aktuelle Rechtsprechung zur ESt und GewSt von Personengesellschaften

  • Abfärbung beim Halten einer Beteiligung an gewerblicher Mitunternehmerschaft
  • Überwälzung der GewSt auf Anteilsveräußerer
  • Tagesaktuelle Entscheidungen  

II. Aktuelle Bilanzierungshinweise bei Personengesellschaften anhand konkreter Fallgestaltungen
Prof. Dr. Ursula Ley, StBin und WPin

1.      Steuerliche Besonderheiten beim Verkauf und Erwerb von Anteilen an PersG

  • Verkauf (Ein Veräußerungsvorgang; Aufteilung des Verkaufspreises; GewSt und Gewerbesteueranrechnung)
  • Erwerb (Aufteilung der stillen Reserven; Bildung der Ergänzungsbilanzen; Finanzierungsaufwendungen)

2.      Finanzierungsaufwendungen bei doppelstöckigen PersG

  • BFH, Urt. v. 12.10.2016 – I R 92/12 (BFH/NV 2017, 685)
  • FinMin Schleswig-Holstein v. 20.8.2018 (DB 2018, 2081)

3.      Bilanzierung bei GmbH & atyisch Still

  • Nach HGB
  • Nach Steuerrecht
  • E-Bilanz (BMF-Schreiben, v. 26.11.2017, BMF-Schreiben, v. 24.11.2017 - IV C 6 - S 2133-b/17/10004)

4.         Aktuelle Entwicklungen

III. Personengesellschaften und Umsatzsteuer
Robert Hammerl, LL.M., StB

1.       Umsatzsteuerliche Organschaft

  • Zuordnung von Beteiligungen zum Unternehmensvermögen
  • Personengesellschaft als Organträger
  • Personengesellschaft als Organgesellschaft
  • Eingliederungsvoraussetzungen im Detail

2.       Umsatzsteuer bei Übertragung von Vermögen

  • Einzelwirtschaftsgüter im Sinne des § 6 Abs. 5 EStG
  • Fälle des § 6 Abs. 3 EStG

3.     Umsatzsteuer bei Einbringungen im Sinne des § 24 UmwStG

  • Einbringung von einem Betrieb / Teilbetrieb
  • Einbringung von Mitunternehmeranteilen

IV. Aktuelle Entwicklungen aus Finanzverwaltung und Rechtsprechung
Thorsten Kontny, RD FinMin NRW1. Aktuelle Gesetzgebungsvorhaben

1.      Aktuelle Gesetzgebungsvorhaben

Entwurf eines „Jahressteuergesetzes 2019“, insbes. zur geplanten Änderung des § 15 Abs. 3 EStG (Gewerbliche Abfärbung auch bei Verlusten)

2.       Aktuelle Verwaltungsanweisungen zur ESt und GewSt

3.       Abzug von übernommener Gewerbesteuer als Veräußerungskosten bei der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils

  • Anmerkungen zum BFH, Urt. v. 07.03.2019 – IV R 18/17
  • Hinweise zur Gewerbesteuerpflicht nach § 18 Abs. 3 UmwStG

4.     Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb gem. § 35 EStG mit besonderem Blick auf mehrstöckige Personengesellschaftsstrukturen

Anmerkungen zum BMF-Schreiben, v. 17.04.2019 – IV C 6 - S 2296-a/17/10004 (BStBl I 2019, 459)

 

Die Referenten und Themen 

Wolfgang Bolk, StB, RD a.D. (Tagungsleitung)

Michael Wendt, Vorsitzender Richter am BFH
Prof. Dr. Ursula Ley, StBin und WPin
Robert Hammerl, LL.M., StB
Thorsten Kontny, RD FinMin NRW

Weitere Informationen zu den Referenten der 24. Personengesellschaftstage finden Sie hier.

 

2 Tage – 5 Experten – 100% Beratungssicherheit

An zwei Tagen vermitteln Ihnen unsere fünf Experten das aktuelle Wissen für die Beratung von Personengesellschaften. Das Wissen nehmen Sie mit: Alle Beiträge und Folien der Experten erhalten Sie als Seminarunterlage. Ein wertvolles Nachschlagewerk, auf das Sie bei Fragen im Beratungsalltag schnell zugreifen können.

Veranstaltungsort

Novotel München City

Arnulfpark Arnulfstrasse 57

80636 München

» zu Google Maps

 

 

 

24 Münchner Personengesellschaftstage 2019

Teilnehmergebühr inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen

* Ab dem zweiten Teilnehmer aus Ihrer Kanzlei erhalten Sie 10% Rabatt. Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar. Wir ermitteln immer den für Sie günstigsten Preis.

Termin & Ort

Freitag, 08. November 9:00 Uhr bis Samstag, 9. November 2019 15:45 Uhr
Novotel München City Arnulfpark

998,00 €
zzgl. 19% USt

Auf die Warteliste

Sie können sich auch per Fax anmelden. Laden Sie dazu das Fax-Formular herunter.

Fax-Formular