Earn-Out: Hier erfahren Sie das Wichtigste für Ihre Beratungspraxis!

Earn-Out-Klauseln in Unternehmenskaufverträgen dienen als erfolgsabhängiger Teil des Kaufpreises dem Ausgleich der Interessen beider Vertragsparteien. So verhelfen Earn-Out-Gestaltungen gleichsam dem Käufer zu einem gewissen Maß Investitionssicherheit und dem Verkäufer zu einem höheren Kaufpreis. Auf der folgenden Seite fassen wir Relevantes zum Thema Earn-Out zusammen und geben Ihnen kompakte Checklisten als Arbeitshilfe für Ihre Praxis als Steuerberater an die Hand. Lesen Sie hier weiter!

 

Earn-Out bei der Versteuerung des Veräußerungsgewinns

Der Veräußerungsgewinn ist als punktuelles Ereignis in dem Veranlagungszeitraum/Erhebungszeitraum zu versteuern, in dem er realisiert wird. In unserem Fachbeitrag erläutern wir die Versteuerung des Veräußerungsgewinns bei Unternehmenskäufen mit Earn-Out-Klausel und stellen sie anderen Gestaltungen anhand von Beispielen gegenüber. Klicken Sie hier und lesen Sie, was Sie als Steuerberater über die Versteuerung von Veräußerungsgewinn bei einem Unternehmenskauf mit Earn-Out-Klausel beachten sollten!

Mehr erfahren

Kaufpreis, Vertragsregelungen, Earn-Out-Klauseln: Hier erfahren Sie das Wichtigste zum Thema für Ihre Beratungspraxis!

Vertragliche Regelungen zum Kaufpreis bei Unternehmenskäufen haben einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert für die Vertragsparteien, sowie für den Steuerberater. Earn-Out-Klauseln können hier eine entscheidende Rolle spielen. In diesem Fachbeitrag weisen wir für Sie als Steuerberater auf die wichtigsten Gesichtspunkte bei der vertraglichen Regelung des Kaufpreises und der richtigen Anwendung von Earn-Out-Klauseln hin und geben Ihnen für Ihre Tätigkeit als Steuerberater praktische Checklisten als Arbeitshilfe an die Hand! Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

Mehr erfahren

Übersicht: Unternehmenskauf in der Krise des Verkäufers und Earn-Out

Earn-Out-Klauseln nehmen beim Abschluss von Unternehmenskäufen in der Krise des Verkäufers zwar eine etwas weniger herausragende Rolle ein. Ist der Verkauf von Unternehmensbeteiligungen aber bereits vor Insolvenz des Verkäufers in der Hoffnung der erfolgreichen Sanierung des Unternehmens geschlossen worden, so ist bei der Erfüllungswahl nach § 103 InsO die aus der Earn-Out-Klausel zu erwartende Zahlung gegen den Restwert der Unternehmensbeteiligung abzuwägen. Erfahren Sie hier mehr zu dem Themenkomplex Unternehmenskauf in der Krise des Verkäufers und Earn-Out!

Mehr erfahren

Übersicht: Unternehmenskauf in der Krise des Käufers und Earn-Out

Earn-Out-Klauseln beim Unternehmenskauf in der Krise des Käufers birgen nicht unerhebliche Risiken für den Verkäufer. In unserem Fachbeitrag fassen wir Relevantes zum Unternehmenskauf in der Krise des Käufers kompakt zusammen und gehen dabei auch auf die Bedeutung von Earn-Out-Klauseln ein. Hier geht es weiter zum Beitrag!

Mehr erfahren