Das Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf: Das gilt es für Sie als Steuerberater zu beachten!

In welcher Rechtsform ein Unternehmen veräußert wird, kann erhebliche steuerrechtliche und damit wirtschaftliche Bedeutung beim Unternehmenskauf haben. Eine bewährte Möglichkeit, den Unternehmenskauf steueroptimiert durchzuführen, ist das Veräußerer-Umwandlungsmodell. Wann das Veräußerer-Umwandlungsmodell sinnvoll ist und wie Sie als Steuerberater, Ihren Mandanten bestmöglich beraten, erfahren Sie hier!

 

Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf: Die Grundzüge für Sie kompakt zusammengefasst!

Welche Steuerfallen beim Unternehmenskauf bezüglich der Rechtsform des zu veräußernden Unternehmen zu beachten sind und wie das Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf Ihnen als Steuerberater dabei helfen kann, diese zu umgehen, lesen Sie in unserem Fachbeitrag! Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Die Steuerfolgen des Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf: Erhalten Sie hier einen Überblick!

Das Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf bringt besondere Steuerfolgen mit sich. Wie diese zustandekommen und wie Sie als Steuerberater das Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf für sich und Ihren Mandanten am besten nutzen, erläutern wir Ihnen hier an einem Beispiel! Klicken Sie und lesen Sie weiter!

Mehr erfahren

Steuerfalle beim Erwerber: Das gilt es für Sie als Steuerberater bei Anwendung des Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf zu beachten!

Nicht nur können sich auf Veräußererseite Steuerfallen beim Unternehmenskauf ergeben. Genauso kann sich bei der Umsetzung des Veräußerer-Umwandlungsmodells beim Erwerber eine leicht zu übersehende Steuerfalle ergeben. Woraus sich diese Steuerfalle beim Erwerber ergibt und wie Sie ihr als Steuerberater am besten entgegentreten, erfahren Sie mit einem Klick!

Mehr erfahren

Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf: Lesen Sie hier alles Wichtige zur Steuerfalle nach § 18 Abs. 3 UmwStG

Eine Steuerfalle enthält auch die Missbrauchsregelung des § 18 Abs. 3 UmwStG, die zwar genau genommen den Veräußerer betrifft, deren Nichtbeachtung aber wirtschaftlich auch den Erwerber treffen kann. Was es bei der Regelung des § 18 Abs. 3 UmwStG für Ihre Praxis als Steuerberater zu beachten gilt und welche Rolle das Veräußerer-Umwandlungsmodell hier für den Unternehmenskauf einnehmen kann, fassen wir in unserem Fachbeitrag für Sie zusammen!

Mehr erfahren

Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf: Das Doppelstockmodell zur Vermeidung des § 18 Abs. 3 UmwStG

Wie das Doppelstockmodell die Anwendbarkeit des § 18 Abs. 3 UmwStG vermeiden kann und wie Sie als Steuerberater es für Ihre Beratungspraxis nutzen können, erfahren SIe in unserem Fachbeitrag der Rubrik Veräußerer-Umwandlungsmodell beim Unternehmenskauf! Klicken Sie hier!

Mehr erfahren